Lübeck: Hinweisschild warnt vor IHNEN! „Sie lernen es einfach nicht“

An der Wakenitz machen Menschen immer wieder erschreckende Beobachtungen (Symbolbild).
An der Wakenitz machen Menschen immer wieder erschreckende Beobachtungen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Eventpress

In einer Facebook-Gruppe für Lübeck-Fans hat eine Frau ein besonderes Bild geteilt.

Darauf zu sehen ist ein Hinweisschild, das vor lästigen Besuchern warnen soll. Die Mitglieder der Lübeck-Gruppe haben eine deutliche Meinung dazu.

Lübeck: Hinweisschild warnt vor lästigen Besuchern

Die Frau, die das Bild veröffentlichte, schreibt dazu: „Derzeit weit verbreitet. Auch Wakenitz-Schweine werden immer öfter gesichtet. Leider können diese nicht lesen.“

+++ Bremerhaven: Mann schläft an Bushaltestelle ein – als er aufwacht, erkennt er seine Umgebung nicht wieder +++

Auf dem Hinweisschild ist die Rede von „Seen-Schweinen“. Damit gemeint sind offenbar Besucher, die die Seen und Wälder nach ihrem Besuch verschmutzt hinterlassen.

„Seit vielen Jahren hat sich hier zu Hase, Rehbock, Rotwild-Tier in unsere schöne Welt ein neues Säugetier gesellt. Es wird von unserem Wild gemieden, Brehms Tierleben hat es nicht beschrieben und doch ist es kein Jagd-Latein. Es gibt hier das ,Seen-Schwein'. Es kommt bepackt mit Picknick-Sachen, um sich's am See bequem zu machen, packt's Essen aus, aus vielen Hüllen, um sich dann den Bauch zu füllen“, steht drauf geschrieben.

Lübeck: „Arme Menschheit“

Wenn die „Seen-Schweine“, also die rücksichtslosen Menschen, weitergezogen sind, sehe man genau, wo sie gegessen haben. Plastiktüten, Dosen und Flaschen werden einfach liegen gelassen.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Geteilt wurde das Bild in vielen Gruppen. Die Lübecker sind entsetzt über das Verhalten von so einigen Besuchern an den Seen und Grünflächen der Stadt. „Kaum zu fassen so ein Verhalten. Ob es bei denen zu Hause auch so ist? Arme Menschheit. Aber sie lernen es einfach nicht“, schreibt eine Frau.

Ein anderer findet deutlich härtere Worte: „Toll geschrieben, denn die Dreckschweine sind nicht die Vierbeiner, sondern die Sorte Zweibein.“

--------------------------

Mehr News aus Lübeck und dem Norden:

--------------------------

Zuletzt sorgte ein ähnliches Schild in Sankt Peter-Ording für Aufsehen. Einheimische und Küstenfans spricht es aus der Seele. >>> Hier geht es zur ganzen Story. (oa)