Lübeck: Irrer Szene am Straßenrand! Radfahrer stellt Drahtesel ab – dann passiert Unglaubliches

Lübeck von oben.
Lübeck von oben.
Foto: imago images/Westend61

Das haben die Passanten in Lübeck so wohl auch noch nicht gesehen.

Ein Radfahrer hat in Lübeck sein Rad am Straßenrand abgestellt. Was dann passiert ist, hat sogar die Polizei auf den Plan gerufen.

Lübeck: Bienen haben das Rad für sich entdeckt

Das Rad sei ordnungsgemäß an einer Straßenlaterne in der Depenau/Kleine Kiesau gesichert abgestellt worden, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Ein schwärmendes Bienenvolk hat sich das Fahrrad als passenden Ort für sich ausgesucht.

Ein Foto der Polizeidirektion Lübeck zeigt, wie sich die Bienen auf Sattel und Rahmen niedergelassen haben. Um Reifen und Korb fliegen sie herum.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Wie die Polizei mitteilt, habe ein Imker den Schwarm eingesammelt. Er werde sich um das Bienenvolk kümmern.

----------------------------

Mehr News aus dem Norden:

Camping: Paar kommt mit Wohnmobil von Ausflug zurück und gerät in Crash – dann passiert ein Wunder

„Mein Schiff“ feiert neueste Ankündigung – Fans reagieren eindeutig

Schleswig-Holstein: Szenen wie im Film in einer Kleinstadt – weil ein Jungbulle völlig durchdreht

----------------------------

In Hamburg haben im Frühjahr Bienen die Stadt beschäftigt, da Fälle der Amerikanischen Faulbrut festgestellt worden waren. Die Bienenseuche befällt die Brut, die dann abstirbt. Für den Menschen ist die Bienenseuche völlig ungefährlich. Bei Imkern ist sie jedoch sehr gefürchtet. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (kbm)