Lübeck: Eltern wollen krankem Kind eine Freude bereiten – dann gibt es eine bittere Enttäuschung

In Lübeck wollte eine Familie einen Motorradkorso organisieren (Symbolbild).
In Lübeck wollte eine Familie einen Motorradkorso organisieren (Symbolbild).
Foto: picture-alliance/ dpa | Friso Gentsch

Es hätte eine große Überraschung für einen kleinen Jungen aus Lübeck werden sollen: Weil er an mehreren Lungenkrankheiten leidet, wollte die Familie von Matheo ihrem Sohn eine besondere Freude zu seinem Geburtstag bereiten.

Da er ein großer Fan von Motorrädern ist, planten die Eltern des Einjährigen eine Aktion in Lübeck. Ein Motorradkorso vor der eigenen Haustür sollte die Augen des Kleinen zum Strahlen bringen. Doch die Stadt machte der Familie einen Strich durch die Rechnung.

Lübeck: Motorradkorso für Matheo geplant

Seit seiner Geburt ist Matheo lungenkrank. Mehrere medizinische Notfälle zogen lange Krankenhausaufenthalte mit sich, wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten – große Strapazen für den kleinen Kämpfer.

+++ Rostock: Beliebte Tiere im Streichelzoo verstorben – sofort gibt es einen bösen Verdacht +++

„Sein Immunsystem kämpft und kämpft“, erzählt Matheos Mutter. Jederzeit könnte der Pneumothorax, eine gefährliche Luftansammlung im Brustkorb, wieder auftreten. Auch an Bronchitis leidet Matheo.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Um auf andere Gedanken zu kommen und dem Kleinen zu seinem zweiten Geburtstag eine Überraschung zu bescheren, planten die Eltern also einen Motorradkorso. Mehrere Biker-Clubs hatten sie angeschrieben, heißt es in den „Lübecker Nachrichten“.

Die Resonanz war riesig: Gruppen aus ganz Schleswig-Holstein, aber auch aus Hamburg und sogar aus Berlin sagten ihre Teilnahme zu. Die gerührten Eltern konnten es kaum glauben. Am 10. Oktober sollten die rund 1.000 Biker in Lübeck vorfahren.

Lübeck: Keine Genehmigung für Veranstaltung

Bei der Stadt und der Polizei hatte die Familie die geplante Veranstaltung angekündigt. Auch nach Sponsoren und der passenden Verpflegung sah man sich bereits um. Doch dann folgten schlechte Nachrichten: Die Hansestadt Lübeck verweigerte die Genehmigung.

-----------------------

Mehr News aus Lübeck und anderen norddeutschen Städten:

-----------------------

„Als Grund hat die Stadt angegeben, ich hätte die Anmeldung nicht rechtzeitig eingereicht“, berichtet die enttäuschte Mutter. Dabei habe sie den Korso bereits vor zwei Wochen beantragt. Die Stadt hat sich bisher noch nicht zu dem Vorfall geäußert. (mik)