Manuela Schwesig hat sich in die Reha verabschiedet – plötzlich gibt es überraschende Einblicke

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern
Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern
Foto: dpa

„Dankbar und glücklich, dass ich seit einem Jahr krebsfrei bin“, schrieb Manuela Schwesig Anfang Mai bei Twitter. Ihr und ihrer Familie sei nach einer Kontrolluntersuchung ein Stein vom Herzen gefallen (MOIN.DE berichtete). Im Rahmen der Nachsorge werde sie in den nächsten Wochen überwiegend auf Reha sein, so die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern (MV) weiter. Während der Reha sei sie offline.

Manuela Schwesig kündigte aber an, dass ab und zu auf ihrem Twitter-Account Menschen aus ihrem Alltag berichten werden. Das ist jetzt erstmals passiert. Und so gab es einen Tag lang überraschende Einblicke aus einem anderen Leben als dem der Ministerpräsidentin.

Manuela Schwesig überlässt ihren Account einer Chefärztin

„Mein Name ist Dr. med. Jördis Frommhold, ich bin 39 Jahre alt und seit Mai 2020 Chefärztin der Abteilung Atemwegserkrankungen der Median Klinik Heiligendamm“, so beginnt Jördis Frommhold ihren Take-Over, ihre Übernahme von Schwesigs Account.

Sie nimmt die Leser mit an einen Ort, den sehr viele kennen und der nicht besonders spektakulär ist – das Büro. Zum Alltag der Chefärztin gehören aber auch Schicksale und Krankheitsverläufe wie diese:

„Die Patienten kommen aus ganz Deutschland zu uns, man spürt zum Teil eine große Verzweifelung und auch Hilflosigkeit, da Patienten mit ihren Symptomen nicht ernst genommen werden.“

+++ Sylt: Wut auf der Insel – „Unfassbar, das hat nichts mit Urlaub zu tun“ +++

Es handele sich häufig um junge Menschen im Alter von 20 bis 50 Jahren, die auf den ersten Blick gesund aussehen, aber dennoch massive Einschränkungen haben. Solange es keine Akzeptanz für das Krankheitsbild Long–Covid gebe, hätten diese Patienten einen mühsamen Leidensweg.

---------------

Das ist Manuela Schwesig:

  • Manuela Schwesig wurde am 23. Mai 1974 in Frankfurt (Oder) geboren
  • Aufgewachsen ist sie in Seelow in der DDR auf
  • Sie gehört seit 2003 dem Vorstand des SPD-Kreisverbands Schwerin an und seit 2005 dem Vorstand der SPD Mecklenburg-Vorpommern
  • von 2008 bis 2013 war sie Landesministerin in Mecklenburg-Vorpommern und von 2013 bis 2017 Bundesfamilienministerin unter Angela Merkel
  • seit dem 4. Juli 2017 ist Schwesig Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzende der SPD Mecklenburg-Vorpommern
  • In beiden Ämtern ist sie die Nachfolgerin von Erwin Sellering

---------------

Account-Übernahme bei Manuela Schwesig

Bessere Behandlungsoptionen für Postcovid Patienten und mehr Kenntnisse über verschiedene Verläufe der Krankheit – das ist der Ärztin ein großes Anliegen.

Teambuildung, ein Vortrag, ein Telefonat mit der Presse über die Freisprecheinrichtung im Auto – auch diese Szenen aus ihrem Alltag teilt Frommhold.

-----------

Mehr News auf Mecklenburg-Vorpommern

-----------

Es ist nach 19 Uhr, da verabschiedet sie sich in den Feierabend. Sie habe sehr viel Freude daran gehabt, diesen Tag zu teilen.

Wir sind gespannt, wer das in der nächsten Zeit auf Schwesigs Account noch alles machen wird. (kbm)