Veröffentlicht inNorddeutschland

Mecklenburg-Vorpommern: Feuerwehrmänner wollen nur helfen – doch es kommt anders

Mecklenburg-Vorpommern Feuerwehr.jpg
Die Feuerwehrmänner aus Mecklenburg-Vorpommern wollte helfen, aber es kam nicht dazu (Symbolbild) Foto: imago images/CHROMORANGE

Sie waren auf dem Weg, um zu helfen – dann passierte das Unglück in Mecklenburg-Vorpommern

Am Montag gegen 10.45 Uhr war ein Feuerwehrfahrzeug auf dem Weg zu einem Einsatz – ein Unfall mit verletzten Personen auf der Autobahn 19 in Mecklenburg-Vorpommern. Acht Kameraden waren an Bord und mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.

Mecklenburg-Vorpommern: An einer Ampel passierte es

Doch auf der Bundesstraße 103 in Kronskamp machte ein Verkehrsteilnehmer an einer Ampel mit seinem Wagen den Rettern nicht Platz, womöglich übersah er das Fahrzeug.

————————————-

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern:

————————————-

Das Feuerwehrfahrzeug musste ausweichen, gelangte auf einen Grünstreifen, verlor durch das aufschaukelnde Löschwasser die Balance und kippte auf die Fahrerseite.

Polizei Mecklenburg-Vorpommern ermittelt

Die acht Feuerwehrleute wurden alle verletzt, zum Teil schwer. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 300.000 Euro. Die Fahrbahn war zeitweise voll gesperrt.

+++ Usedom: Unheimlicher Vermisstenfall – plötzlich fuhr ein leeres Boot durch den Hafen +++

Der unbekannte Fahrer des Pkw, der das Feuerwehrfahrzeug übersehen hatte, setzte seine Fahrt offenbar ohne Anzuhalten fort. Die Polizei sucht Zeugen. (jds)

———————————–

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

———————————–