Mecklenburg-Vorpommern: Frau rennt zu Unfall-Auto – und macht darin eine krasse Entdeckung!

Der Mann, der das Unfall-Auto in Mecklenburg-Vorpommern gefahren hatte, war stark alkoholisiert gewesen. (Symbolbild)
Der Mann, der das Unfall-Auto in Mecklenburg-Vorpommern gefahren hatte, war stark alkoholisiert gewesen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jonas Walzberg

Eine Frau hat in Mecklenburg-Vorpommern in der Nacht auf Dienstag ein Unfall-Auto entdeckt. Der vordere Teil des Wagens befand sich auf einer Grünfläche, das hintere Teil ragte auf die Straße.

Das Auto stand auf der linken Straßenseite vor einem Baum. Es war beschädigt, der Motor lief, wie die Polizei aus Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) schreibt.

Mecklenburg-Vorpommern: Auf das Klopfen reagierte der Mann nicht

In dem Auto sah die Frau einen Mann – schlafend auf dem Fahrersitz! Sie rief die Polizei.

+++ Aida: Dieses Schiff macht sich auf den Weg nach Europa – doch die Reise hat einen traurigen Anlass +++

Die Frau klopfte an die Fensterscheiben. Der Mann reagierte nicht. Erst durch das Wackeln des Autos sei er wach geworden, so die Polizei.

---------------

Daten und Fakten zu Mecklenburg-Vorpommern:

  • Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte deutsche Bundesland
  • 1,6 Millionen Menschen leben in Mecklenburg-Vorpommern
  • Mecklenburg-Vorpommern zählt insgesamt 337 Kilometer Außenküste
  • Mit Heiligendamm hat Mecklenburg-Vorpommern den ältesten Seebadeort Deutschlands (gegründet 1793)
  • In Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, leben 96 000 Menschen
  • Rostock ist mit über 208 000 Einwohnern die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern
  • Rügen, die größte Insel Deutschlands, gehört zu Mecklenburg-Vorpommern

---------------

Der 34-Jährige war demnach stark alkoholisiert. Er wurde zum Revier gebracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Die Fahrzeugschlüssel übergab die Polizei der Lebensgefährtin des Mannes.

----------------

Weitere News aus Mecklenburg-Vorpommern:

----------------

Die Beamten haben eine Verkehrsunfallanzeige aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt. (kbm)

+++ Usedom: Irres Hinweisschild auf der Insel! „Stand dort schon vor zehn Jahren“ +++