„Mein Schiff 2“ nimmt endlich wieder Reise auf – und muss sofort die Route ändern

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Die Freude bei Kreuzfahrt-Fans war groß, als die „Mein Schiff 2“ endlich wieder ihre Katalogreisen aufnehmen konnte.

Doch kaum war die „Mein Schiff 2“ in See gestochen, gab es bereits Probleme. In der Folge musste die Route sofort geändert werden.

„Mein Schiff 2“: Spontane Planänderung!

Seit Sonntag befindet sich das Schiff der Reederei Tui Cruises auf einer Mittelmeerreise. Ursprünglich hätte es dabei den Hafen von La Spezia in Italien anlaufen sollen. Aber dann kam alles anders als geplant.

+++ Sylt: Dieser Anblick lässt Insel-Fans ausrasten – „Schön ist anders“ +++

Statt La Spezia habe sich Tui Cruises dazu entschieden, den Hafen von Livorno anzusteuern, teilte die Reederei MOIN.DE mit. „Grund dafür ist ein Konflikt beim Liegeplatz.“

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Das Problem ist anscheinend kein neues. Auf Facebook schreiben einige unter der Ankündigung der Routenänderung, dass ihnen das auch passiert sei. Sie berichten, dass in La Spezia der „Hafen voll“ gewesen sei.

Ein Mann ärgert sich darüber. „Immer dieses scheinheilige und kurzfristige ‚ups, der Hafen ist ja schon voll.‘“ Die kurzfristige Änderung gefällt ihm anscheinend so gar nicht. Man könne ruhig mal ehrlich sein, fordert er die Reederei auf. Er bekommt Zustimmung von einer Frau. „Ist doch ein Witz“, schreibt sie. „Das wissen sie doch vorher.“

+++ Aida: Aufregung um neue Einschränkung! Sie spaltet Kreuzfahrt-Fans – „Unfassbar“ +++

Auch um die Umgebung von La Spezia, die nun nicht zu sehen sein wird, wird getrauert. „Das ist echt schade“, heißt es. „Gerade La Spezia ist so toll. War für uns ein Highlight“, schreibt eine Frau.

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt.
  • Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.

---------------

Andere „Mein Schiff“-Fans freuen sich auf Livorno

Andere versichern aber auch, dass es trotz der Routenänderung die versprochenen Landausflüge gebe. Bei einem Mann wurde alles „blitzschnell umorganisiert“ und für viele Ausflüge „liegt Livorno ja sogar wesentlich günstiger“, beteuert er.

Keine weiteren Änderungen auf der „Mein Schiff 2“

MOIN.DE gegenüber bestätigte Tui Cruises außerdem, dass keine weiteren Routenänderungen vorgesehen sind.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Die Reise kann also wie geplant weitergehen, mit nach wie vor spannenden Landausflügen und hoffentlich auch ganz viel Spaß! (fk)