Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“ schafft altbekannten Service ab – viele werden es zu spüren bekommen

Schon die Ankündigung schlug ein wie eine Bombe – jetzt macht die Reederei hinter der „Mein Schiff“-Flotte Nägel mit Köpfen. Und bleibt merkwürdig wage…

© IMAGO / Jöran Steinsiek

Mein Schiff: 5 spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten

Kreuzfahrten bieten Passagieren einen Rundum-Service und sind besonders bei Familien und bei Paaren beliebt. Auch der bekannte Reise-Anbieter "Tui" betreibt mit "Tui Cruises" eine eigene Flotte an Reiseschiffen. Hier kommen fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Aida Cruises hat’s vorgemacht – das Club-Programm der Rostocker Reederei ist Geschichte. Die Neuauflage sorgte bereits für mehr als hitzige Debatten unter Kreuzfahrern (wir berichteten). Nun legt auch Tui Cruises nach. Für „Mein Schiff“-Liebhaber wird sich einiges ändern.

Bereits vor zwei Jahren erhielten „Mein Schiff“-Club-Mitglieder die Nachricht, dass der „Wohlfühlclub“ nicht mehr weiter bestehen soll. Nun macht Tui Nägel mit Köpfen – und will eine große Neuerung liefern.

„Mein Schiff“: Überraschung für Gäste

Bereits die Ankündigung traf insbesondere Stammfahrer quasi aus dem Nichts: Der Wohlfühlclub, also das Bonusprogramm für „Mein Schiff“-Vielfahrer soll wegfallen. Aktuell können „Wiederholungstäter“ noch auf besondere Boni hoffen. Wer mindestens drei Mal mit einem Schiff der Flotte gereist ist, kann Mitglied werden – und erhält automatisch Prämien wie Gutscheine für Pralinen, Champagner oder sogar einen Besuch auf der Brücke.

Entscheidend ist dabei, wie oft die Mitglieder bereits eine Reise mit einem „Mein Schiff“-Dampfer angetreten haben. Nun erhielten alle Kunden eine Mail von Tui Cruises, die das Ende des Programms einläutet — und ein Neues verspricht.


Mehr News: Aida: Frau kehrte ihrem Zuhause den Rücken und zog auf Schiff – das hat sie jetzt davon


„Mein Schiff“: Was kommt jetzt?

In der Nachricht der Reederei heißt es laut „kreuzfahrt-aktuelles“ etwas nebulös: „Damit Sie sich auch in Zukunft bei uns rundum wohlfühlen, arbeiten wir aktuell an einer Neuauflage des Mein Schiff Clubs. Er wird transparenter und attraktiver, mit noch mehr Vorteilen von denen Sie sowohl an Bord als auch an Land profitieren können. Seien Sie gespannt. Selbstverständlich werden Ihre bisherigen Reisen im neuen Clubkonzept berücksichtigt und angerechnet. Über die weitere Entwicklung des Clubs halten wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden.“

+++ Aida: Crewmitglied spricht Reisende an – die fängt an zu zittern! „Noch nie gemacht“ +++

„Mein Schiff“: Bemerkenswerte Parallele

Da die erste Ankündigung der Neuauflage des Wohlfühlclubs bereits zwei Jahre zurückliegt, hat man sich bei Tui offenbar Zeit bei der Planung gelassen – und hält Details vorerst noch zurück. Spannend: Erst kürzlich verkündete der direkte Mitbewerber Aida Cruises, den hauseigenen „Aida Club“ neu zu gestalten.


Mehr News zu Kreuzfahrten: Aida: Geizkragen wollen Preise an Bord nicht akzeptieren – und ziehen dreiste Masche ab


Die Reaktionen dazu fielen bemerkenswert negativ aus – zumindest aus Reihen der Mitglieder. Da das „Mein Schiff“-Programm ohne auf den ersten Blick komplizierte Strukturen inklusive Meilen-Sammeln und Club-Stufen auskommt, können Tui-Kreuzfahrer wohl aufatmen. Doch es bleibt spannend – denn zwei Jahre Planung können auch ein deutlich feingliedrigeres Treueprogramm bedeuten…