„Mein Schiff“-Fans mächtig sauer über dieses Verhalten anderer – „Mir ist es scheißegal“

Die „Mein Schiff“-Flotte kann aktuell nur die Kanaren ansteuern.
Die „Mein Schiff“-Flotte kann aktuell nur die Kanaren ansteuern.
Foto: Dimitrios Karvountzis/Pacific Press

Zahlreiche Reisen wurden wegen der Corona-Pandemie seit dem letzten Fahr abgesagt. Auch heute sind Kreuzfahrten nur in sehr reduziertem Rahmen möglich. Die meisten Touren bestehen nur aus Seetagen und viele Regionen werden aktuell nicht angefahren. Die „Mein Schiff“-Flotte steuert momentan lediglich die Kanaren an.

Wer sich dazu Entscheidung, trotz Pandemie an Bord der „Mein Schiff“ zu gehen, wird oft mit Vorwürfen aus seinem Umfeld konfrontiert. Ihre Gedanken dazu hat eine Frau in einer Facebook-Gruppe für Kreuzfahrt-Fans geteitl. Damit bewegt sie viele.

„Mein Schiff“-Urlauber bekommen Vorwürfe zu hören

„Wie kannst du! Wie geht das überhaupt? Wie kannst du dir erlauben, jetzt zu reisen?“, zählt sie die ablehnenden Aussagen auf, die momentan viele Urlauber zu hören bekommen.

+++ Aida und „Mein Schiff“: Kreuzfahrt-Portal hat beide miteinander verglichen – und kommt zu diesem Ergebnis +++

Das will sie nicht auf sich sitzen lassen! „Ich kann, ich mag und überhaupt, es ist mein Leben“, schreibt sie. Seit vielen Monaten habe sich das Hygiene-Konzept von Tui bewährt. Dass die Reiseziele beschränkt sind, stört sie auch nicht.

Denn das Feeling an Bord sei trotzdem „unbezahlbar“. Ganz emotional fügt sie hinzu: „Ich habe ein Stück weit mein Leben wieder, fühle wieder“. Ihre Gedanken teilen zahlreiche weitere Urlauber.

+++ Aida-Mitarbeiter verlässt die Flotte – doch diesen Moment wird er niemals vergessen! „Sehr komisch“ +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Du sprichst mir aus der Seele“, schreibt eine Frau. „Besser hätte man es nicht schreiben können“, stimmt eine weitere Frau zu, die selbst schon drei „Blaue Reisen“ auf der Flotte unternommen hat.

+++ Aida: Kunden schlagen Reisekatalog auf und trauen ihren Augen kaum! „Schade ums Papier“ +++

„Mein Schiff“-Fans loben Hygienekonzept

Eine andere Urlauberin berichtet, dass sie am ersten April an Bord gehen wird und sich riesig freut. „Wir gehören zu den Leuten, die die ganze Zeit arbeiten mussten und mir ist es scheißegal, was die anderen sagen“, stellt sie klar.

„Das Geschwätz anderer sollte einen nicht stören“, schließt sich ein weiterer Kreuzfahrt-Fan an. Eine Frau, die bereits zwei Kanaren-Reisen unternommen hat, geht sogar noch weiter.

-----------

Mehr News zum Thema Kreuzfahrt:

-----------

„Wenn ich könnte, würde ich auf der ,Mein Schiff 2’ bleiben, bis der Spuk hier vorbei ist und wir alle geimpft sind“, schreibt sie. Auch weitere Urlauber loben das Hygienekonzept der Reederei.

„Die allermeisten Passagiere halten sich an die Regeln und es ist absolut sicher“, berichtet etwa ein Mann von seinen Erfahrungen. Besonders gut auf den Punkt bringt es dieser Kommentar: „„Das muss doch jeder für sich entscheiden.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. (lh)