„Mein Schiff“: Fans jubeln über diese Top-Neuigkeiten vom zweiten Kreuzfahrt-Dampfer der Flotte

Die „Mein Schiff“ 2 startet bald wieder voll durch.
Die „Mein Schiff“ 2 startet bald wieder voll durch.
Foto: www.imago-images.de

Diese Nachricht passt vielen Kreuzfahrt-Fans sehr gut in den Kram. Während es draußen immer kälter und früher dunkler wird und steigende Infektions-Zahlen die Menschen belasten, gibt es jetzt immerhin wieder eine Möglichkeit mehr, sich abzulenken. Nachdem kürzlich einige Reisen mit der „Mein Schiff“-Flotte abgesagt werden mussten (MOIN.DE berichtete), gibt es nun positive Neuigkeiten.

Und zwar geht es um die „Mein Schiff 2“. Die wird nämlich schon bald Passagiere aufnehmen, um über die Kanaren zu schippern. Und das Beste ist: Das Ganze findet mit Landgängen statt.

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten
Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

„Mein Schiff“: Vierzehn Tage Urlaub möglich

Tui hat die Mitteilung mittlerweile offiziell gemacht. Die „Mein Schiff 2“ wird zu siebentägigen „Blauen Reisen“ in Las Palmas/Gran Canaria starten. Die Flüge dorthin werden von Unternehmen als Vollcharterflüge durchgeführt. An Bord sind nur „Mein Schiff“-Gäste.

+++ Aida legt endlich wieder los – doch ausgerechnet jetzt kommt diese Nachricht +++

Die Reisen führen laut des Unternehmens abwechselnd über Arrecife/Lanzarote, Santa Cruz/Teneriffa und San Sebastian/La Gomera oder aber über Puerto de Rosario/Fuerteventura, Santa Cruz/Teneriffa und Santa Cruz/La Palma – mit jeweils zwei Seetagen zurück nach Las Palmas/Gran Canaria.

+++ Aida-Kundin hat ein Problem: „Weiß nicht, was ich machen soll“ +++

Beide Reisen seien kombinierbar, heißt es, sodass Urlauber insgesamt vierzehn Tage an Bord des Schiffes sein können.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Mein Schiff 2“ mit Landgängen

Die „Mein Schiff 6“ hatte bereits erfolgreich Landgänge mit geführten Touren in Griechenland absolviert. Das wird so auch auf den Kanaren-Fahrten möglich sein.

Allerdings auch hier nur geführt und in einer festen Gruppe. Wer sich von dieser Gruppe entfernt, wird nicht mehr auf dem Schiff mitgenommen. Das war in Griechenland schon Urlaubern passiert (MOIN.DE berichtete).

+++ Aida: Frau geht an die Bar – der Tag verändert ihr Leben für immer +++

Die Reisen sind bereits buchbar und starten bei 1249 Euro für eine Balkonkabine und ab 1649 in einer Suite.

+++ Corona in Hamburg: Hammer! Für Hamburger gilt jetzt DAS! ++ Senat korrigiert Zahl der Neu-Infektionen +++

„Mein Schiff“: Kanaren sind Risikogebiet

Auf der offiziellen Facebook-Seite von „Mein Schiff“ jubelt ein Fan: „Endlich wieder 2 Wochen an Bord! Ihr seid die Besten!“.

Ein anderer macht jedoch auf eine große Problematik aufmerksam: „Heißt bei den Kanaren anschließende Quarantäne, ist ja Risikogebiet.“

----------------------------

Mehr Kreuzfahrt-News zu „Mein Schiff“ und Aida:

----------------------------

Das Unternehmen antwortete darauf: „Wir beobachten die Entwicklungen auf den Kanarischen Inseln sehr intensiv: Die Fallzahlen in den meisten Regionen sind stark rückläufig – das stimmt uns zuversichtlich, dass die aktuellen Reisehinweise schon bald angepasst werden.“

„Mein Schiff“: Was ist mit Menschen aus deutschen Risikogebieten?

Da es auch in Deutschland mittlerweile immer mehr Menschen gibt, die in Risikogebieten leben, stellt sich die Frage, ob diese Personen bei „Mein Schiff“ mitreisen können. Auch hier gibt es gute Nachrichten für die Urlauber, die du >>> hier nachlesen kannst.

Welche Reisen Tui zuletzt absagte, steht >>> hier.

+++ Ostsee: Wer an diesem Ort ankommt, wird sich über seltsame Geräusche wundern +++