Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Nach Corona-Ausbruch – Jetzt gilt diese Regel auf allen Dampfern der Flotte

„Mein Schiff“: Nach Corona-Ausbruch – Jetzt gilt diese Regel auf allen Dampfern der Flotte

© picture alliance / CHROMORANGE | Hicazi Oezdemir

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen gibt es an Bord von Kreuzfahrtschiffen immer wieder Corona-Ausbrüche. Da auch Impfungen keinen hundertprozentigen Schutz bieten, ist das leider auch nicht zu vermeiden. Erst kürzlich gab es an Bord der „Mein Schiff 3“ mehrere Corona-Fälle (MOIN.DE berichtete).

Auf allen Dampfern der Flotte gilt eine Impfpflicht. Bis auf eine Ausnahme: Auf der „Mein Schiff 4“ dürfen noch Personen mitfahren, die ungeimpft sind. Dafür müssen sie negativ getestet sein – doch das wird sich schon bald ändern.

Mein Schiff“ führt neue Regel ein

Nach dem Corona-Ausbruch an Bord der „Mein Schiff 3“ wird Tui Cruises die Regeln in einigen Wochen weiter verschärfen, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen.

+++ Aida-Urlauberin verlässt das Schiff – plötzlich erwartet sie eine „kleine Herausforderung“ +++

Für das Frühjahr und den Sommer gibt es neue Pläne, wie das Reiseportal „reisevor9“ berichtet. So teilte die Reederei mit:

„Der vollständige Impfschutz wird aktuell bereits für die meisten Schiffe der Flotte benötigt. Die Altersbegrenzung hierfür variiert zur Zeit noch und richtet sich nach behördlichen Vorgaben unserer Zielgebiete. Ab dem 23. Februar 2022 vereinheitlichen wir den verpflichtenden Impfschutz.“

Dann ist bereits ab zwölf Jahren eine Impfung für alle Gäste und Besatzungsmitglieder auf allen Schiffen nötig. Das heißt also: Ungeimpfte dürfen auch auf der „Mein Schiff 4“ nicht mehr mitfahren.

—————

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

—————

Mein Schiff“ mit 2G-Plus

Ergänzend zu dem Ganzen ist laut des Berichts ein Covid-19-Test vor Reiseantritt verpflichtend. Eine 2G-Plus-Regel also.

Damit biete man Gästen größtmögliche Sicherheit und sei auch „bestmöglich auf zukünftige Vorgaben unserer Fahrtgebiete vorbereitet“, heißt es von Tui.

—————

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

—————

So musste die Reederei Routen ihrer Touren immer wieder ändern, weil sich Regeln in Fahrtgebieten änderten. Das führte unter anderem dazu, dass anders als sonst üblich, bei den Karibik-Reisen in diesem Winter die sogenannten ABC-Inseln angefahren wurden. Doch bald ist damit wieder Schluss, wie du >>> hier nachlesen kannst. (rg)