„Mein Schiff“: Zwei Dampfer treffen sich in Rotterdam – es gilt ein einzigartiges Verbot

Zwei Dampfer der „Mein Schiff“-Flotte sorgten für einen besonderen Moment am Wilhelminapier in Rotterdam (Symbolbild).
Zwei Dampfer der „Mein Schiff“-Flotte sorgten für einen besonderen Moment am Wilhelminapier in Rotterdam (Symbolbild).
Foto: picture alliance / ANP | Bas Czerwinski

Was für ein Anblick! Im Hafen von Rotterdam bot sich den Schaulustigen ein ganz besonderer „Mein Schiff“-Moment.

Zwei Dampfer der „Mein Schiff“-Flotte lagen nebeneinander am Wilhelminapier in Rotterdam. Doch dieser schöne Augenblick blieb nicht nur in positiver Hinsicht besonders...

„Mein Schiff“ in zweifacher Gestalt

Bei dem Treffen sind die „Mein Schiff 4“ und die „Mein Schiff 6“ gleichzeitig auf dem Weg zum Rotterdamer Cruise In. Begleitet von kleineren Booten fuhren sie hintereinander über den Nieuwe Maas.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Auch eine Kreuzfahrtexpertin greift mit einem schönen Bild der Szene die Begegnung auf und berichtet vom Auslaufen um 18 und um 22 Uhr bei dem „Schwesterntreffen“. Sie sei extra pünktlich zurück an Bord der „Mein Schiff 6“ gekommen, um den besonderen Moment mitzubekommen und die „Mein Schiff 4“ zuerst beim weiterziehen beobachten zu können.

+++ Aida: Bei diesem Anblick stockt Beobachtern der Atem – Menschen sind nur noch ratlos +++

Alles still bei den „Mein Schiff“-Dampfern

Einen bitteren Beigeschmack hat das Ganze leider trotzdem, wie die Kreuzfahrtexpertin schreibt: „Leider durfte weder das Typhon noch die Hymne gespielt werden.“ Beide Schiffe mussten beim Auslaufen stumm bleiben.

---------------

Hier gibt es mehr von „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten zu lesen:

---------------

Grund dafür war der Gedenktag der Opfer des zweiten Weltkrieges in den Niederlanden. Ein trauriger Anlass, der die Stille aber verständlich werden lässt. Auch wenn es bei diesem Schiffstreffen leise bleib, dürfen sich Passagiere beim nächsten Mal sicher wieder über die schönen Klänge der Kreuzfahrtschiffe freuen. (lfs)