„Mein Schiff“-Urlauberin kommt in ihre Kabine, dort trifft sie der Schlag! „War sprachlos“

Die „Mein Schiff 1“ in Kiel.
Die „Mein Schiff 1“ in Kiel.
Foto: picture alliance / SULUPRESS.DE

Yvonne Heiermeyer ist momentan mit der „Mein Schiff 1“ auf der Kanaren-Reise. Dort erlebte sie eine besondere Überraschung, die ihr im ersten Moment einen gehörigen Schock verpasste.

Als die Urlauberin ihre Kabine auf der „Mein Schiff“ betreten wollte, traute sie ihren Augen kaum.

Mein Schiff“-Passagier erschrocken

Auf den ersten Blick vermutete sie eine fremde Person in ihrer Kabine. „Wir waren etwas erschrocken, da die Gardinen zu war und dort jemand saß“, erzählt Yvonne Heiermeyer MOIN.DE.

+++ „Mein Schiff“: Schon wieder ein Zwischenfall! Noteinsatz auf den Kanaren +++

Doch nach wenigen Sekunden die Entwarnung: Der vermeintliche Eindringling entpuppte sich als kleines Kunstwerk des Zimmermädchens. Sie hatte den Stuhl in der Kabine mit Bademantel und Handtüchern in einen weiteren Urlauber verwandelt.

Die Szene ist mit viel Liebe zum Details drapiert worden: Die Handtuch-Skulptur trägt Mütze, Mundschutz und sogar Sneakers an den Füßen. Auf den Unterarmen ruht ein „Mein Schiff“-Katalog.

+++ „Mein Schiff“: Traurige Nachricht! So endet die letzte Reise für diesen beliebten Riesen +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Ein weiteres Highlight ist ein kleiner Hund, ebenfalls aus Handtüchern gefaltet, der an einem zur Leine umfunktionierten Schlüsselbund am Boden liegt. „Unser Zimmermädchen macht jeden Tag eine tolle Arbeit“, findet Yvonne Heiermeyer. „Aber heute waren wir sprachlos“, betont sie.

+++ „Mein Schiff 5“: So sieht man den Dampfer nur selten – „Ungewöhnlicher Anblick“ +++

Besondere Aktion auf der „Mein Schiff“

Nach dem kurzen Schockmoment habe sie sich wahnsinnig gefreut und sei total begeistert gewesen. Da die Mitarbeiterin noch auf dem Flur war, ging Yvonne direkt zu ihr und bedankte sich persönlich.

Obwohl „unser Zimmermädchen jeden Mittag und Abend was aus den Bettdecken zaubert“, sei das Kunstwerk einmalig für sie. „Solche Aktionen sollten wirklich anerkannt werden“, findet die Urlauberin.

„Mein Schiff“-Fans sind begeistert

Dem stimmten viele weitere „Mein Schiff“-Fans zu. Nachdem Yvonne ein Foto der Szene in einer Facebook-Gruppe gepostet hatte, reagierten jede Menge weitere Urlauber auf den besonderen Anblick. „So klasse. Die Mädels und Jungs sind der Hammer“, kommentiert etwa eine Frau.

„Hammer“, schreibt eine weitere Frau. „Ich hätte mich bestimmt auch erschreckt.“ Einige Urlauber zeigen Fotos von den Kunstwerken, die sie bereits auf ihren Reisen vorgefunden haben. Ob Schwäne oder Krabben: „Es gibt immer eine tolle Überraschung“, findet ein „Mein Schiff“-Fan.

„Mein Schiff“-Personal begeistert die Gäste

„Wir haben uns auch immer gefreut, in unsere Kabine zu kommen“, stimmt ein weiterer Urlauber zu. Auch die menschlichen Handtuch-Skulpturen sind wohl keine Seltenheit, wie die Bilder beweisen.

-----------

Mehr News zum Thema Kreuzfahrt:

Aida-Mitarbeiter verlässt die Flotte, doch an einen Moment wird er noch lange denken – „Sehr komisch“

„Mein Schiff“: Notfall an Bord! Kreuzfahrt-Dampfer muss plötzlich halten

Aida und „Mein Schiff“ in der Krise – jetzt kommt dieser Plan aus Hamburg

-----------

„Ich hatte mich so erschrocken, dass ich erstmal die Tür wieder zugemacht habe“, gesteht eine Frau. Doch alles in allem findet der besondere „Gast“ jede Menge Anklang.



„Wir hatten auf der ,Mein Schiff 2‘ auch jeden Tag Wunderwerke, aber das ist die Krönung“, kommt von einem weiteren Urlauber. (lh)