NDR: „Nord bei Nordwest“-Star Marleen Lohse spricht bei „DAS!“ über mögliches Serienaus – „Dann ist die Serie vorbei“

NDR: Marleen Lohse spielt nicht nur bei „Nord bei Nordwest“ mit, sondern war uuletzt auch im Thriller „Sanft schläft der Tod“ zu sehen.
NDR: Marleen Lohse spielt nicht nur bei „Nord bei Nordwest“ mit, sondern war uuletzt auch im Thriller „Sanft schläft der Tod“ zu sehen.
Foto: ARD Degeto/ndf/Esteve Franquesa

Schauspielerin Marleen Lohse war am Montag bei „DAS!“ im NDR zu sehen. Auf dem roten Sofa hat der „Nord bei Nordwest“-Star exklusive Einblicke in ihre Karriere und ihr Privatleben gegeben.

Seit acht Jahren rockt die 37-Jährge als Jule Christiansen mit „Nord bei Nordwest“ regelmäßig die Quoten. Doch wie kommt es dazu? Das Erfolgsrezept und weitere Details verrät sie beim NDR.

NDR: Investition für die „Nord bei Nordwest“-Rolle

Im Jahr 2014 begann für Marleen Lohse die Reise mit der ARD-Serie „Nord bei Nordwest“. Mit teilweise über zehn Millionen Zuschauern ist die Serie sehr beliebt und reißt im deutschen Fernsehen regelmäßig hohe Zahlen.

Mit ihrer Rolle Jule Christiansen hat sie sich gemeinsam entwickelt und ist mit ihr „gemeinsam erwachsen geworden“. Neben der Entwicklung von der Tierarzthelferin zur Tierärztin und Mitinhaberin einer Praxis hat sich Jule Christiansen auch charakterlich weiterentwickelt. Die neugierige, freie und ungefilterte Art schätzt die 37-Jährige an ihrer Figur am meisten.

+++ „Nord bei Nordwest“: Neue Folge im TV – doch DAS passt Fans gar nicht! „Bitte nicht“ +++

In die Rolle ist sie durch ein übliches Casting geschlüpft, hat für den Erfolg im Casting jedoch ein großes Opfer gebracht. Im NDR bei „DAS!“ erzählt die Schauspielerin stolz: „Ich habe tatsächlich meinen Motorradführerschein für die Serie gemacht!“

-------------------

Das ist „Nord bei Nordwest“:

  • „Nord bei Nordwest“ ist eine Kriminalfilmreihe der ARD
  • Die Reihe spielt in dem fiktiven Ort Schwanitz
  • Gedreht wird im Norden, häufig auch auf der Insel Fehmarn
  • Hinnerk Schönemann spielt Hauke Jacobs, einen ehemaligen LKA-Ermittler, der jetzt als Tierarzt tätig ist
  • Marleen Lohse spielt Jule Christiansen, eine Tierarzthelferin, bei der Aufklärung von Verbrechen mischt sie sich gerne mit ein
  • Hannah Wagner ist die Ermittlerin in Schwanitz, gespielt wird sie von Jana Klinge

-------------------

NDR: Erfolgsrezept für die Megaquoten bei „Nord bei Nordwest“

„Eine Mischung aus Krimi, der Landschaft und den tollen wiederkehrenden und auch neuen Figuren“, das seien laut Marleen Lohse mögliche Bestandteile für das Erfolgsrezept der Serie. Auch die Tiere in der Tierarztpraxis und das „Beziehungs-Bermuda-Dreieck“ nehmen vermutlich großen Einfluss.

+++ Hamburg: Querdenker marschierten durch die Stadt – jetzt macht dieses Video die Runde +++

Denn die Beziehung, oder besser gesagt das Beziehungsdreieck, in dem sich Jule und Hauke in „Nord bei Nordwest“ befinden, sei ein sich durchziehender Faden. Zwischen dem Tierarzt und seiner Assistentin, später Tierarzt-Kollegin, knistert es gewaltig, doch sie finden einfach nicht zueinander.

Details für den NDR: Führt DAS bald zum Serien-Aus?

Fans erwarten laut Lohse, dass Jule den nächsten Schritt in der Gefühlsachterbahn mit Hauke macht. Ihrer Ansicht nach ging Jule jedoch bereits oft in die Offensive.

+++ „Nord bei Nordwest“-Star Hinnerk Schönemann verrät pikante Details aus Privatleben – „Die Hölle“ +++

Sie hat auch eine klare Ansicht zum weiteren Verlauf zwischen den Figuren: „Es lebt davon, dass es in der Schwebe bleibt. Wenn es zu einem Abschluss kommt, ist die Serie doch auch vorbei.“

„Nord bei Nordwest ist mein Anker“, gibt sie beim NDR preis

Aufgewachsen ist die Schauspielerin auf dem Dorf, wohnt aber seit 15 Jahren in Berlin. „,Nord bei Nordwest’ ist für mich wie nachhause kommen“, offenbart sie im Interview bei „DAS!“ im NDR.

Die Serie und das Team schaffen für sie Sicherheit und Vertrauen und die Umgebung gibt ihr ein besonderes Gefühl, das sie teilweise auch in ihre Jugend und alte Erinnerungen transportiert.

Marleen Lohse zum NDR: „Eigentlich wollte ich Turnerin werden“

Beim Turnen wurde Lohse mit zwölf Jahren von einer Regisseurin entdeckt, die in ihrem Ort wohnte. So kam sie durch Zufall ins Schauspiel und bekam zunächst eine Rolle in „Neues vom Süderhof“, welche den Startschuss in ihr Schauspielleben darstellte. Weiter ging es mit „Die Kinder vom Alstertal“.

Mittlerweile ist die Schauspielerin seit 25 Jahren im Business und fühlt sich in ihrer derzeitigen Rolle als Jule Christiansen sehr wohl. Zwischenzeitig sah man sie auch in weiteren Rollen, wie in „Sanft schläft der Tod“ auf Rügen oder „Cleo“.

NDR: Marleen Lohse in Latzhose in der Datsche

Als ihr in ihrem Stadtleben in Berlin irgendwann die Natur fehlte, entschied sich die Pflanzen-Liebhaberin für ein Grundstück. In ihrer Datsche pflanzt sie nun fröhlich und systematisch mit ihrem Ehemann und Grundstück-Nachbarn und verbringt dort gerne ihre Freizeit.

-------------------

Mehr News vom NDR und „Nord bei Nordwest“:

-------------------

Auch in Schweden verbringt sie gerne Zeit mit ihrem Partner, so berichtet sie dem NDR: „Die Mutter von meinem Mann ist in Schweden aufgewachsen und sein Vater hat ein Wochenendhaus direkt am Meer. Wir verbringen sehr viel Zeit in Schweden.“

In ihrer Rolle als Jule Christiansen bei „Nord bei Nordwest“ ist Marleen Lohse am kommenden Donnerstag um 20:15 Uhr im Ersten in der Folge „Der Ring“ wieder zu sehen. (lfs)