Veröffentlicht inNorddeutschland

Norderney: Urlauber probieren Lokale auf der Insel aus – nie wieder Gosch

Norderney

Urlaub, Fähre, Strand - alles was du für den Insel-Urlaub wissen musst

Diese Diskussion ist ein wahrer Klassiker und macht auch vor Norderney nicht Halt: Wo kann man gut essen gehen auf der Insel – und was ist eigentlich mit Gosch?

Auf Norderney diskutieren Urlauber und Einheimische angeregt – ausgelöst durch einen Touristen, der die Insel das erste Mal besuchte. Er zog anschließend ein heikles Fazit: Die größte Enttäuschung sei Gosch gewesen. Am besten habe ihm das Friedrichs gefallen. Dann geht’s rund…

Wo essen? Harte Urteile auf Norderney

Andere Leute stimmen daraufhin mit ein. Eine Frau schreibt dem Mann in den sozialen Medien: „Ich finde das Gosch und Milchbar sind eh völlig überbewertet! In beiden Locations geht es nur darum, gesehen zu werden!“. Sie erhält viel Zuspruch dafür.

+++ Norderney: Was hier abgeht, bringt Menschen völlig auf die Palme – „Grenzt schon an Folter“ +++

Und noch eine weitere Person meint: „Bin absolut der gleichen Meinung. Gosch gehört für mich nicht nach Norderney. Friedrich auch immer gern.“

Gosch-Filiale
Gosch-Filiale Foto: Foto: imago images/Eventpress

Es sind harte Urteile, die längst keine Einzelfälle sind. Auch in anderen Urlaubsorten kriegt Gosch immer mal wieder sein Fett weg. Die (erfolgreiche) Kette wird geliebt und verachtet.

+++ Sylt: Bau-Wahn nimmt kein Ende, eine Frau weiß nicht mehr weiter! „Warum lässt man das zu?“ +++

Auf Google kommt „Gosch Norderney“ bei fast 2.000 Rezensionen auf 4 von 5 Sterne. Kein absoluter Spitzenwert, aber dennoch gut. Viel besser, als es die oben beschriebenen Kommentare vermuten lassen würden.


Das ist die Nordsee-Insel Norderney:

  • Norderney ist eine der ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Es ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Die Insel hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

Norderney: Hier scheiden sich die Geister

So heißt es in einer Vier-Sterne-Rezension: „Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zwei Stück Scholle und Nordseekrabben + Beilage für 18 Euro ist wirklich fair. Lecker ist es auch. Außer die Brötchen der Fischbrötchen vorne in der Auslage sind eher Kantinenniveau.“

Und ein Mann schreibt: „Eben Gosch, wie alle anderen Filialen auch. Selbstbedienung, Essen lecker, Preis/Leistung ist Urlaubsort-bedingt ganz okay, es werden auch kleine Sonderwünsche berücksichtigt. Netter Service aber man hat am Tisch das Gefühl, das man einen so schnell wie möglich wieder loswerden will. Sobald ein Teller leer ist, wird der abgeräumt. Aber das kenne ich genau so auch aus anderen Filialen.“

+++ Nordsee: Schock auf Ausflugsdampfer! Schuld war ein Fehler des Kapitäns +++

Dass sich beim Essen die Geister scheiden, lässt sich vor allem beim Vergleich der Rezensionen mit einem und fünf Sternen sehen. So schreibt ein unzufriedener Gast: „Geschmacklich unterstes Niveau. Preis-/Leistung stimmt nicht. Der Fisch fettig und nach nichts schmeckend, die Bratkartoffeln fettig und matschig. Alles ohne Gewürze. Das einzig gute war die Kartoffelsuppe im Vorfeld.“

Doch ein begeisterter Gast fällt ein ganz anderes Urteil: „Das Essen ist lecker und verdient eigentlich 5 Sterne.“

Norderney: Blick auf die Strandpromenade mit Mini-Golf, Restaurants und dem Nord-Badestrand, Foto: IMAGO / imagebroker

Mehr News von Norderney und der See:


Norderney: Besser ein eigenes Bild machen

Wie immer gilt also, wer ausufernde Diskussionen über Gosch in sozialen Medien entdeckt, in denen die Kette durchweg kritisiert wird, sollte sich am besten ein eigenes Bild vor Ort machen.

Denn der Schein dort trügt oft. Es gibt auf der anderen Seite massenweise Fans, die mit der Qualität bei Gosch sehr zufrieden sind und wenn überhaupt nur kleinere Dinge auszusetzen haben.