Norderney: Hier findet eine einzigartige Aktion statt – „Wir möchten die Insel zurückhaben“

Menschen genießen Norderney (Archivbild).
Menschen genießen Norderney (Archivbild).
Foto: imago images / Priller&Maug

Auf Norderney versucht man mit allen Mittel Corona einzudämmen.

Eine einzigartige Idee ließ sich jetzt auch der Fußballklub TuS Norderney einfallen.

Norderney: Verein plant einzigartige Aktion

Mit der Aktion „Norderney coronafrei“ lädt der Verein kurzfristig 1200 Mitglieder plus Angehörige zum kostenlosen Corona-Test ein.

+++ Sylt: Die Insel will lockern – doch dagegen regt sich nun Protest von IHNEN +++

Der Vorsitzende des TuS Norderney, Manfred Hahnen, bestätigte, dass am Mittwoch, den 14. April von 15 bis 20 Uhr im Korus-Haus die groß angelegte Testaktion beginnt, wie die „Norderneyer Zeitung“ berichtet.

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Norderney hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

Hinter der Aktion steckt ein schlagkräftiges Quartett, das von Weiße-Dünen-Chef Matthias Möckel angeführt und von Rolf Harms (AG Reederei Norden-Frisia) und dem Kaufmann und Ratsherrn Jann Ennen sowie Ex-Bürgermeister Klaus-Rüdiger Aldergarmann komplettiert wird.

Norderney: „Ich begrüße diese Initiative absolut“

Seit einigen Wochen bastelt das Team an einem ausgeklügelten Konzept, die es unbürokratisch möglich macht, der Insel wieder Leben einzuhauchen und Tourismus möglich zu machen.

„Ich begrüße diese Initiative absolut“, sagte Manfred Hahnen in der „Norderney Zeitung“. Der Vorsitzende hofft, dass am Mittwoch möglichst viele Menschen vom TuS-Angebot Gebrauch machen werden.

+++ Nordsee-Inseln wollen wieder Gäste zulassen – DAS könnte jetzt die Regel werden +++

Falls in dem Zeitraum nicht alle getestet werden könnten, werde ein weiterer Termin angeboten.

Norderney: Weitere Testaktionen vorgesehen

„Die Idee ist: Jetzt drehen wir den Spieß um, und alle Norderneyer lassen sich jede Woche testen, wenn es sein muss, auch zweimal. Denn wir möchten die Insel zurückhaben, in der Sonne sitzen, Sport treiben, Eis essen und uns sicher fühlen. Dazu brauchen wir null Corona-Fälle über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen“, erklärt Matthias Möckel.

------------------------

Mehr News von der Nordsee:

------------------------

Denn dann, so Möckel, könne man gegenüber den Verantwortlichen auf dem Festland argumentieren, dass auf der Insel das Infektionsgeschehen im Griff sei. Und: „Die Sache wäre nicht von oben verordnet, sondern käme aus der Bevölkerung.“

Weitere Testaktionen mit anderen Zielgruppen sind ebenfalls kurzfristig vorgesehen. (oa)