Nordsee: Büsum-Urlauber geraten in Zoff! „Ich bin echt entsetzt“

Mysteriös, was bei einer Pension in Büsum los ist (Symbolbild).
Mysteriös, was bei einer Pension in Büsum los ist (Symbolbild).
Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Wer Urlaub an der Nordsee gebucht hat, sollte jetzt aufpassen. In Büsum musste allem Anschein nach eine Pension kurzfristig ihre Türen schließen. Das Problem daran: Niemand weiß davon und die Gäste sind nicht kontaktiert worden.

Somit könnte für einige Menschen der Nordsee-Urlaub spontan ins Wasser fallen. Andernfalls sollten Betroffene sich um eine alternative Unterkunft bemühen.

Nordsee: Drama um eine Pension in Büsum

Es geht um die Pension Wald in dem Küstenort. Offenbar hat sie kurzfristig dichtgemacht, was auch der Ladeneintrag auf Google zeigt. „Vorübergehend geschlossen“, steht dort in der Beschreibung. Aber was dahinter steckt, ist wild.

Die Nachricht macht zunächst auf Facebook die Runde. „Aus gesundheitlichen Gründen sind alle Buchungen hinfällig“, heißt es in der Meldung, die viele Leute weiterteilen, um die Nachricht möglichst zu verbreiten. Demnach habe der Inhaber Lothar keine Telefonnummern von seinen Gästen notiert. Diese konnten also nicht kontaktiert und auf die Stornierung hingewiesen werden.

---------------

Mehr als Büsum: 10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

„Die armen Menschen, die nicht bei Facebook sind, fahren hunderte Kilometer und haben keine Unterkunft“, kommentiert jemand. Eine andere Person meint: „Ich bin echt entsetzt! Als wenn es weit und breit keine Unterkünfte gibt. Als wenn es keine Touri-Info gibt.“

+++ Sylt: Apokalypse auf der Nordsee-Insel? „Wir richten uns darauf ein und schauen es uns an“ +++

Weitere regen sich darüber auf, dass in der heutigen Zeit noch ein solcher Fauxpas passieren kann. Was jedoch auch nicht untergeht: Wünsche zur Genesung. Schließlich ist der Wirt krank.

Nordsee: Das steckt dahinter

MOIN.DE hat bei der Pension nachgefragt. Eine Frau erzählt am Telefon: „Es gibt ihn nicht mehr. Er ist ein Pflegefall.“ Anschließend legt sie einfach auf.

---------------

Hier gibt es mehr von Büsum und der Nordsee:

---------------

Beim Tourismus Service in Büsum gibt es mehr Informationen. Eine Mitarbeiterin erzählt: „Die Stieftochter hat gestern angerufen und die Pension abgemeldet.“ Gründe dafür habe sie nicht genannt. Auch hier scheint nicht bekannt zu sein, wie es dazu kam. Auch über die zurückgebliebenen und uninformierten Gäste konnte keiner etwas sagen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Info alle potentiellen Gäste noch rechtzeitig erreicht. (lfs)