Nordsee: Dieses irre Video ist nichts für schwache Nerven – „Achtung!“

Ein Video von der Nordsee, das bei Instagram geteilt wurde, ist nichts für schwache Nerven. (Symbolbilder)
Ein Video von der Nordsee, das bei Instagram geteilt wurde, ist nichts für schwache Nerven. (Symbolbilder)
Foto: IMAGO / Blaulicht News & imago stock&people (Montage MOIN.DE)

Die Feuerwehr Hamburg hat bei Instagram ein irres Video von der Nordsee geteilt.

Ihr Löschboot „Branddirektor Westphal“ sei derzeit an der Unterweser, um dort einen vorgeschriebenen Werftaufenthalt durchzuführen, schreibt die Feuerwehr. Was auf dem Video von der Nordsee zu sehen ist, ist nichts für schwache Nerven.

Nordsee: „Achtung Welle! Bumm“

Der Seegang ist ordentlich, es geht hoch und runter. Wer leicht seekrank wird, dem wird allein dieses Video und insbesondere ein weiteres, das die Feuerwehr geteilt hat, nicht geheuer sein.

+++ Sylt: Tierheilpraxis auf der Insel erhält Anruf – dann beginnt das traurige Drama +++

„Achtung Welle! Bumm“, heißt es in einem Kommentar neben dem Bild. „Es darf gekotzt werden“, in einem anderen.

Nordsee: „Wir haben ein großartiges und seetüchtiges Löschboot“

Für das Löschboot ist diese Umgebung ungewöhnlich. „Bei der Überfahrt um Cuxhaven und Neuwerk herum gab es Seegang, den die ,Westphal' im Hamburger Hafen sonst nicht abbekommt“, schreibt die Feuerwehr.

Sie zeigt sich begeistert: „Wir haben ein großartiges und seetüchtiges Löschboot.“ Mit einem Augenzwinkern fügen sie hinzu, dass die Feuerwehr es fast mit den Seenotrettern aufnehmen könnte.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Die Seenotretter wünschen eine sichere Fahrt durch ihr Einsatzgebiet sowie bei der Rückkehr nach Hamburg demnächst. Und sie betonen: „Falls mal etwas sein sollte: Wir sind ständig am Funk auf Wache!“

------------

Mehr News von der Nordsee:

------------

Die Feuerwehr bedankt sich: „Danke für Euren Schutz auf See. Nicht nur für uns.“ (kbm)