Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee: Bei dieser Kutschfahrt an der Küste kann ein einziger Fehler tödlich sein

Nordsee

Diese Strände musst du gesehen haben

Auf der Nordsee-Insel Neuwerk vor Cuxhaven, die kurioserweise Teil des Bezirks Hamburg-Mitte ist, leben weniger als 30 Menschen. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) stattete der kleinen Insel am Montag einen Besuch ab.

Er wollte mit den Einwohnern dort ins Gespräch kommen und einen Runden Tisch fortführen, der im Frühjahr im Hamburger Rathaus begonnen hatte, teilte der Senat mit. Es soll auch eine Inselrundfahrt zu Entwicklungsprojekten stattfinden.

Nordsee-Küste: Mit der Kutsche durchs Watt

A propos: Rundfahrt: Im Wattenmeer in der Nordsee nutzen das viele Menschen für eine Wattwanderung. Man kann bei Ebbe aber auch mit einer Pferde-Kutsche über das Watt fahren. So können Besucher zum Beispiel von Neuwerk aus Cuxhaven erreichen.

+++ Camping: Spießig, unbequem, öde – warum ich damit komplett falsch lag +++

Bei dieser Kutschfahrt ist allerdings wichtig: Der Kutscher muss die Gezeiten kennen, Ebbe und Flut also. Bei Ebbe zieht sich das Wasser zurück, bei der Flut kommt es wieder zurück.


Mehr News von der Nordsee:


Bei Ebbe fährt die Kutsche über den Schlick zur Insel. Kommt die Flut, steigt das Wasser innerhalb kurzer Zeit wieder an. Die Kutscher müssen die Uhrzeiten ihrer Ausflüge also genau planen. Sonst kann es schnell brenzlig werden, im schlimmsten Fall sogar tödlich.

Kutsche an der Nordsee-Küste
Kutsche an der Nordsee-Küste Foto: IMAGO / Westend61

Jährlich kommen bis zu 100 000 Gäste nach Neuwerk im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. Das drei Quadratkilometer kleine Eiland ist für seinen historischen Leuchtturm und die vielfältige Vogelwelt bekannt. (dpa/jds)