Ostsee: Leute haben Angst wegen dieser gigantischen Pläne – „Schon touristisch komplett überflutet“

Ostsee: Ist es schon bald vorbei mit der Ruhe und Idylle am Saaler Bodden?
Ostsee: Ist es schon bald vorbei mit der Ruhe und Idylle am Saaler Bodden?
Foto: imago images/Fotoagentur Nordlicht & IMAGO / Volker Preußer

Ein gigantischer Freizeit- und Ferienpark ist nahe der Ostsee geplant. Entstehen soll er auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens nahe Ribnitz-Damgarten.

„Die Nachhaltigkeit des Konzeptes steht im Mittelpunkt unserer Planung“, heißt es in der Beschreibung des Projekts. Doch Kritiker sehen das anders. Insbesondere der Verkehr in der Ostsee-Region steht im Fokus.

Ostsee: Projekt umfasst knapp 40 Prozent der Halbinsel

Center Parks schreibt auf der Seite des Projekts, dass der Ferienpark in die Natur eingebettet sei. „Eine breite Palette an voll ausgestatteten Unterkünften (von 2 bis 12 Personen) inmitten der Natur, buchbar in verschiedenen Luxusstufen“ soll demnach entstehen. Ein Park sei in der Regel mit 500 bis 1.000 Ferienhäusern und bis zu 120 Apartments beziehungsweise Hotelzimmern geplant.

+++ Usedom macht Werbung für Attraktion, doch Insel-Fans sind gespalten – „Bloß nicht“ +++

Das neue Tourismusprojekt nahe Ribnitz-Damgarten umfasse knapp 40 Prozent der 650 Hektar großen Halbinsel Pütnitz. Bebaut und versiegelt werde aber nur ein geringer Anteil der Planungsfläche. Harry Glowe,

Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, wird mit den Worten zitiert, dass von der nachhaltigen Verbesserung des touristischen Angebots Ribnitz-Damgarten profitiere und auch die gesamte Region.

Für den Stadtteil Damgarten ist im Rahmen der touristischen Entwicklung eine Umgehungsstraße mit der direkten Anbindung an die B 105 geplant, heißt es in der Beschreibung des Projekts weiter.

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Hierzu gibt es bereits eine klare Ansage aus der Bevölkerung. Eine entsprechende Petition haben bereits mehr als 2.000 Menschen unterzeichnet. Sie fordern einen Bürgerentscheid: „Die Errichtung und Bewirtschaftung des geplanten Ferien und Freizeitpark Pütnitz darf erst erfolgen, wenn die versprochene Umgehungsstraße von der B105 zur Flugplatzallee fertiggestellt ist.“

Schon jetzt komme es an kritischen Punkten der Ortsdurchfahrt Damgarten zu gefährlichen Situationen. Durch die geplante Bebauung mit 500 Ferienhäusern mit der Option auf weitere, einem Appartementhotel und dem Center Parcs Dome, mit dem Bau der Bernsteinreiteranlage, mit dem Supreme-Bauvorhaben, mit dem Bau einer Marina inklusive Hotelanlage und den dafür erforderlichen Bauten der Infrastruktur würde Damgarten einem nicht mehr zu verkraftenden Fahrzeugverkehr ausgesetzt sein.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Ostsee: Region „touristisch komplett überflutet“

Bei MOIN.DE hat sich zudem eine Leserin gemeldet, der das Mega-Projekt Angst macht mit Blick auf den Tourismus in der Region. „Abgesehen davon, dass es viel zu groß ist für unsere Gegend, die eh schon touristisch komplett überflutet ist und dieses Bauvorhaben mit dem ,Halli Galli-Tourismus überhaupt nicht mehr zeitgemäß ist (Friday for Future, Natur- und Klimaschutz), werden hier Flächen angerührt, die seit Jahrzehnten sich selbst überlassen sind“, schreibt sie.

+++ Flensburg: Junge fällt vom Rad – was dann passiert, hat „mehr weh getan als sein blutendes Knie“ +++

Alder, Eisvogel und Kranich seien hier beheimatet. „Dazu gehört auch der schützenswerte Bodden, der einen neuen Hafen, mit Inseln und Fähren, Wassertaxis, Jetski und was man sich noch alles vorstellen kann, bekommen soll.“ Sie ist der Meinung, dass alles schön geredet werde.

„Ich erhoffe mir, dass wir ein wenig ,lauter' werden können, indem Menschen über die Grenzen hinaus über diese Umweltsünde informiert werden.“

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Auch auf Rügen gibt es Kritik an einem touristischen Mega-Projekt, das auf der Insel entstehen soll. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (kbm)