Ostsee: Frau wirft „Polenböller“ auf zwei Polizisten – und das ist noch gar nicht alles

In Wismar an der Ostsee sind zwei Polizisten durch „Polenböller“ leicht verletzt worden. (Symbolbild)
In Wismar an der Ostsee sind zwei Polizisten durch „Polenböller“ leicht verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bernd Friedel

In Wismar an der Ostsee sind in der Silvesternacht zwei Polizeibeamte leicht verletzt worden.

Eine Frau hatte in der Hansestadt an der Ostsee zwei „Polenböller“ aus einem Wohnungsfenster in Richtung der beiden Polizisten geworfen. Die Beamten waren auf Fußstreife in der Innenstadt unterwegs gewesen. Und sie sollten bei der Frau noch weitere Verstöße feststellen.

Ostsee: Mit vier weiteren Personen in einer Wohnung

Nach dem Böllerwurf aus einem Wohnungsfenster konnten die Polizisten die Tatverdächtige in einer Wohnung mit vier weiteren Personen feststellen. Das schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

+++ HSV: Verletzungs-Schock vor Jahresauftakt – gleich zwei Profis fallen wochenlang aus +++

Es wurden dabei diverse Verstöße festgestellt und mehrere Anzeigen aufgenommen.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Die Anzeigen sind erfolgt wegen des tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte, der gefährlichen Körperverletzung, der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoffgesetz sowie gegen die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern.

Insgesamt verzeichnete das Polizeipräsidium Rostock ein insgesamt ruhiges Einsatzgeschehen in der Silvesternacht.

+++ Aida und „Mein Schiff“ liegen zusammen im Hafen – dann gibt es Krach +++

---------------------------

Mehr von der Ostsee:

---------------------------

Die Personen, die gegen die Corona-Regeln verstießen, verhielten sich laut Polizei überwiegend kooperativ und hielten sich in der Folge an die Vorschriften.

+++ MV: Diese beiden jungen Frauen muss man 2021 auf dem Schirm haben! +++

Ärger gab es in der Silvesternacht auf der Insel Usedom. Dort explodierten illegale Böller in der Stadt. Was dann passierte, erfährst du >>> hier. (kbm)