Rostock: Oberbürgermeister Madsen für wenige Sekunden im TV zu sehen – danach muss er heftige Kritik einstecken

Der Oberbürgermeister von Rostock Claus Ruhe Madsen ist aktuell mit einem Shitstorm konfrontiert.
Der Oberbürgermeister von Rostock Claus Ruhe Madsen ist aktuell mit einem Shitstorm konfrontiert.
Foto: imago images/Fotoagentur Nordlicht

Damit hätte er kaum gerechnet. Der Oberbürgermeister von Rostock, Claus Ruhe Madsen, war kürzlich für einige Sekunden im TV zu sehen. Die kurze Aufnahme hat hohe Wellen geschlagen.

Denn der Politiker aus Rostock befand sich im Fußballstadion in Baku und schaute beim EM-Spiel Dänemark gegen Tschechien live zu. Unter anderem auf Twitter wurde anschließend Kritik laut.

Rostock: Oberbürgermeister ohne Maske im Stadion

Als die Fernsehkameras die Menge zeigten, erkannten einige Rostocker Zuschauer ihren Oberbürgermeister. Dort stand Madsen zwischen feiernden Dänemark-Fans und feuerte die Mannschaft an. Eine Maske trug Madsen, der die dänische Staatsbürgerschaft hat, dabei nicht. Genau dieses Verhalten bringt ihm nun mächtig Kritik ein.

+++ Usedom: Inselbewohner haben einmalige Aktion geplant – jetzt ist die Enttäuschung groß +++

„Ist das nicht diese Witzfigur, die neulich ganz öffentlich und ohne Konsequenzen gefordert hat, dass das Leben für Ungeimpfte ‚unangenehmer‘ werden müsse? Er nimmt sich seine Privilegien ja scheinbar schon“, kommentiert dazu ein Mann auf Twitter. „Ich hatte ja gewisse Sympathien für den OB. Jetzt nicht mehr! Manchen steigt der Erfolg zu Kopf“, schreibt ein anderer. Und auch SPD-Jungpolitikerin Lilly Blaudszun kommentiert die Fernseh-Bilder bei Twitter.

Es gibt jedoch auch Stimmen, die den Oberbürgermeister verteidigen. „Den Strengen für Ungeimpfte zu geben und geimpft + getestet + Abstand zu einem Fußballspiel zu gehen, ist durchaus vereinbar. Ich sehe das Problem nicht“, kommentiert ein Mann. „Ich kann hier keinen Widerspruch erkennen. Falls Madsen geimpft ist, ist sein Verhalten gemäß seinen Ansprüchen absolut OK. Finde es allerdings indiskutabel, Ungeimpften das Leben schwer machen zu wollen“, schreibt ein anderer.

Im Stadion von Baku ist das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen Pflicht. Lediglich zum Essen und Trinken dürfen die Masken abgenommen werden. Madsen ist auf den Bildern mit einem Getränkebecher in der Hand zu sehen. Eine Anfrage beim Oberbürgermeister zu den Bildern aus dem Stadion blieb am Montag unbeantwortet.

--------------

Das ist Rostock:

  • Die größte Stadt unter den 84 Städten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern ist Rostock
  • Dort leben rund 209.000 Menschen (Stand: 2019)
  • Die Hafenstadt reizt doch ihre attraktive Lage an der Ostsee
  • Bekannt ist sie außerdem als Universitätsstadt mit der im Jahr 1419 gegründeten Uni
  • Rostock ist nicht nur ein beliebter Urlaubsort, sondern auch Wirtschafts- und Verkehrsknotenpunkt im Norden Deutschlands

--------------

Rostocker Oberbürgermeister: „Der Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein“

Madsen hatte vor einigen Wochen Folgendes angekündigt: „Der Alltag für Ungeimpfte muss unangenehmer sein, dann überlegen sich die Leute, ob sie sich nicht doch lieber impfen lassen. Das gilt auch auf europäischer Ebene. Du willst nach Malle? Okay. Aber bitte nur geimpft”, sagte Madsen der „Welt”.

---------------

Mehr News aus Rostock und dem Norden:

---------------

Gleichzeitig hatte er den strengen Corona-Kurs der Landesregierung kritisiert. Die Pandemie habe sehr viel mehr Facetten, als nur Verbote, Lockerungen und wieder Verbote. (mik)