Veröffentlicht inNorddeutschland

„Rote Rosen“: ARD beendet Spekulationen – jetzt steht es fest

Die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ steckt gerade in der Sommerpause. Fans können den Start der neuen Staffel gar nicht abwarten.

"Rote Rosen"
u00a9 ARD

”Rote Rosen”: Das ist die beliebte Telenovela im Ersten

Rote Rosen ist eine der am längsten laufenden Telenovelas im deutschen Fernsehen.

Aktuell befindet sich die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ in der Sommerpause. Doch der Start der 23. Staffel rückt immer näher. Die Dreharbeiten in Lüneburg sind längst in vollem Gange – und auch einige neue Schauspielerinnen und Schauspieler sind schon dabei, die der Serie ihre Stempel aufdrücken wollen.

Darunter sind etwa Luzie Buck, Lea Marlen Woitack, oder die Berlinerin Alessia Mazzola (MOIN.DE berichtete). Doch das war es offenbar noch nicht mit dem neuen „Rote Rosen“-Cast. Die ARD hat nun einen weiteren Neuzugang vorgestellt.

„Rote Rosen“: Wer ist der neue am Set?

Am Dienstag durfte der Neuzugang noch bildlich unkenntlich gemacht mit seiner markanten Stimme einige Hinweise auf sich selbst auf dem Instagram-Kanal von „Rote Rosen“ teilen. Er habe einen italienischen Vornamen, komme aus Bergisch Gladbach und habe zuletzt bei „Die Bergretter“ mitgespielt, lauteten die Tipps.

Die Fans auf Instagram tippten zunächst auf Adrian Bräunig oder Damian Hardung, doch schnell kamen sie auf den Trichter, dass es sich um Francesco Oscar Schramm handeln müsse. Eine Zuschauerin schrieb begeistert: „Also wenn es wirklich Francesco Schramm sein sollte, dann haben die sich aber schon einen Hottie geangelt.“

+++ Norderney: Urlauber stürmen aus Restaurant – „Sowas machen wir nicht mit“ +++

ARD löst das Rätsel auf

Einen Tag später beendete die ARD dann die Spekulationen. Und tatsächlich stellte sich Francesco Oscar Schramm als neues Gesicht bei „Rote Rosen“ vor. Er werde die Rolle des Till Schubert übernehmen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

In der Stadt Lüneburg fühlt sich der 19-Jährige offenbar sehr wohl, es sei „eine wunderschöne Stadt“ sagt er in dem Video. Und dort erzählt er auch einiges über sich: Er mache für sein Leben gerne Sport – Tennis, Parcours, früher Leistungsturnen – und habe in den Jahren 2021 und 2022 eine US-Highschool besucht, an der er auch Theater gespielt habe.


Mehr Themen:


Wie genau seine Rolle bei „Rote Rosen“ aussehen wird, verriet er noch nicht. Das wird wohl erst zum Start der neuen Staffel verraten. Die Beginnt aber erst nach dem Sport-Sommer in der ARD, der erst nach den Olympischen Spielen in Paris enden wird.

Übrigens: Francesco Oscar Schramm hat durchaus prominente Verwandtschaft. Sein Bruder ist Dario Schramm. Der war während der Corona-Pandemie Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz und vertrat die Belange der Schüler. Darüber schrieb er im Jahr 2022 auch das Buch „Die Vernachlässigten“.