„Rote Rosen“: Schock in der Serie! Fans haben null Verständnis – „Ärger vorprogrammiert“

Tatjana (Judith Sehrbrock, r.) freut sich auf ein gemeinsames Essen mit Paul (Leander Lichti, l.) und Sascha
Tatjana (Judith Sehrbrock, r.) freut sich auf ein gemeinsames Essen mit Paul (Leander Lichti, l.) und Sascha
Foto: ARD/Nicole Manthey

Es bleibt turbulent bei „Rote Rosen“. Tatjana versucht, die Balance zu finden: Da ist ihr Sohn Sascha. Und da ist ihr Freund Paul. Sie möchte, dass es mit den beiden und zwischen den beiden funktioniert.

Doch dann kommt der Schock bei „Rote Rosen“!

„Rote Rosen“: Das ist die beliebte Telenovela im Ersten
„Rote Rosen“: Das ist die beliebte Telenovela im Ersten

„Rote Rosen“: Die Situation ist für Tatjana sehr schwierig

Paul will keinen Kontakt zu Sascha haben! Tatjana bringt das erst recht in eine schwierige Situation.

+++ „Rote Rosen“: Nächster Star-Gast! Diese Musiker-Legende tritt bald in der Telenovela auf +++

Bei den Fans löst das einiges aus. Das Team von „Rote Rosen“ hat diesen Handlungsstrang bei Facebook angekündigt. Unter dem Beitrag finden sich etliche Kommentare. Es wird deutlich: Einige Fans haben kein Verständnis – aus verschiedenen Gründen.

Das sind diejenigen, die Paul nicht verstehen können: „Dann wird er Tatjana auch verlieren, denn ich glaube nicht, dass sie ihren Sohn fallen lässt“, schreibt ein Fan. Ein weiterer meint: „Paul ist ein Egoist und will Tatjana für sich alleine haben. Dies wird sie bestimmt nicht wollen, da ist Ärger vorprogrammiert.“ Paul wird als „merkwürdiger Typ“ bezeichnet.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

+++ Usedom: Mann darf Urlaub auf der Insel machen, dann gestehen ihm Einheimische DAS +++

„Rote Rosen“: Kein Verständnis

Und dann gibt es Fans, die für das Verhalten von Sascha kein Verständnis aufbringen können: „Sobald Sascha eine Freundin hat, ist es ihm egal und sie steht allein da! Wetten?“, schreibt jemand. „Er ist fast volljährig und in der Vergangenheit hat es ihn auch nicht interessiert. Eine Mutter kann durchaus sagen, dass sie auch ein Anrecht auf etwas Glück haben kann“, heißt es außerdem.

In der Überzahl sind aber diejenigen, die sich für ein enges Verhältnis von Mutter und Sohn aussprechen. Dass Paul nicht der Richtige für Tatjana sei, auch weil er mit ihrem Sohn nicht klarkommt, das finden einige. Auf eine Art fast schon diplomatisch schreibt jemand: „Paul hat recht, er muss ihn nicht mögen, und umgekehrt auch nicht.“

--------------

Mehr News aus dem Norden:

--------------

Die Reaktionen der Fans unterstreichen jedenfalls nochmals eines: Die Lage ist verzwickt. Die ganze Folge „Rote Rosen“ kannst du >>> hier in der Mediathek sehen. (kbm)