Rügen bereitet Tourimus-Neustart vor – und plant dazu dieses einzigartige Projekt

Auf Rügen wird schon bald ein in Deutschland einzigartiges Projekt an den Start gehen (Symbolbild).
Auf Rügen wird schon bald ein in Deutschland einzigartiges Projekt an den Start gehen (Symbolbild).
Foto: imago images/Jens Koehler

Auch wenn aktuell noch niemand so recht sagen kann, wann wieder Urlauber auf die Insel können, bereitet sich Rügen auf einen Tourismus-Neustart vor.

Im Rahmen dessen ist nun innerhalb kürzester Zeit ein einzigartiges Projekt entstanden. Es soll ein ein großes Problem auf der Insel Rügen lösen.

Rügen: Vier Gemeinden schließen sich zusammen

So wird mit dem Ende des Lockdowns und dem Restart des Tourismus der erste kurabgabefinanzierte Schiffsverkehr Deutschlands an den Start gehen. Dieses Projekt ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Ostseebäder Baabe, Göhren, Mönchgut und Sellin.

+++ Rügen: Dieser Lockerungs-Plan sorgt für großes Aufsehen - jetzt gab es eine klare Ansage +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Die vier Gemeinden sind mit knapp einem Drittel aller inselweit gemacht Übernachtungen mit die wichtigsten Treiber des Tourismus auf Rügen und haben sich einer gemeinsamen Sache verschrieben: die touristische Arbeit im Südosten Rügens auf neue und innovative Wege zu bringen.

+++ Ostsee: Für diese Geister-Insel gab es große Pläne – jetzt könnte alles vorbei sein +++

Gemeinsam mit der Weißen Flotte GmbH wurde ein Fahrplan erarbeitet, der einen regelmäßigen Schiffs- und Pendelverkehr zwischen den Orten Sellin, Baabe, Gager, Thiessow und Lauterbach ermöglicht.

Projekt auf Rügen soll Verkehrsproblem lösen

Insgesamt werden zwei Schiffe und eine solarbetriebene Fähre die Kurkarteninhaber der vier Ostseebäder sowie der Stadt Putbus kostenlos auf dem Seeweg befördern.

Hintergrund dieses Angebotes ist der Bedarf an neuen Mobilitätsangeboten. Betrachtet man die Verkehrsbelastung während der Saison auf dem Nadelöhr Mönchgut, sind kilometerlange Staus in beide Richtungen, vor allem an Schlechtwetter- und Markttagen, an der Tagesordnung.

+++ Schnee in Hamburg/Norddeutschland: Aus und vorbei? Noch nicht ganz! Denn es gibt diese Prognose +++

Obwohl bereits viele Gäste das Fahrrad, die Rügener Bäderbahn oder das kostenlose Bus-Frei-Angebot nutzen, verzichte ein Großteil der Touristen nicht auf das eigene Auto, heißt es von den Betreibern.

Kurfinanzierter Schiffsverkehr auf Rügen ist einzigartig in Deutschland

Die verantwortlichen Tourismuschefs und Bürgermeister wollen die Touristen daher für alternative Mobilitätskonzepte begeistern – auch wenn es regelmäßigen Schiffsverkehr bereits von Sellin und Baabe gibt.

Ihn jedoch kurkartenfinanziert in die Infrastruktur einzubinden, ist eine Innovation und bisher laut einer Mitteilung keiner anderen deutschen Destination gelungen. In dem Verbund sollen nun ganze Mobilitätsketten entstehen, die es den Touristen erlaubt, sich schnell und attraktiv ohne das eigene Auto fortzubewegen.

Im Südosten von Rügen wird alles auf den Schiffsverkehr abgestimmt

So werden die Fahrpläne der Weißen Flotte mit denen der Ortsbusse und Bäderbahnen in Göhren, Baabe und Sellin abgestimmt, sowie mit den Abfahrtszeiten der Rügener Bäderbahn und den Buslinien der VVR.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Das Bus-Frei-Angebot wird im Rahmen der IMG außerdem auf den gesamten Amtsbereich Mönchgut-Granitz ausgeweitet, sodass die Kurkarteninhaber der vier Ostseebäder fortan kostenlos bis Dalkvitz fahren können.

Weiterhin sollen vermehrt E-Bikes zum kontaktlosen Ausleihen per App direkt an den Häfen angeboten werden. Na, dann können sich die Menschen ja schon jetzt auf ihren nächsten Rügen-Urlaub freuen! (mk)