Rügen: Diesen geheimnisvollen Insel-Ort kennt kaum jemand! „Faszinierende Bilder“

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Die Insel Rügen ist für viele Ostsee-Urlauber ein beliebtes Reiseziel und kann als touristische Hochburg bezeichnet werden. Grund dafür sind die feinsandigen Strände und das große Gast- und Kulturangebot. Wir verraten euch fünf Dinge, über die malerische Insel in Mecklenburg-Vorpommern, die Du vielleicht noch nicht wusstest.

Beschreibung anzeigen

Er befindet sich mitten in einem Wald auf Rügen. Ein verlassener Insel-Ort, den wohl kaum jemand kennt.

Aufnahmen von diesem geheimen Platz faszinieren viele Rügen-Fans und nehmen sie mit auf eine spannende Reise durch das Unterholz.

Rügen: „Lost Place“ mitten im Schlosspark

Ein YouTube-Video zeigt den „Lost Place“ auf Rügen, der mitten im Schlosspark Lietzow steht. Er befindet sich am Rande eines schmalen Waldweges, dessen Äste weit über den Weg hängen.

+++ Camping: Schock für zahlreiche Wohnmobil-Besitzer – „Ein Stück Freiheit geklaut“ +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Dabei handelt es sich um eine Wasserturm-Ruine. Das alte, runde Gemäuer kennt vermutlich kaum jemand, so tief ist es im Wald versteckt. Einzelne Lichtstrahlen bahnen sich ihren Weg durch fensterartige Luken und geben den Blick auf das Innere frei. Doch bis auf eine Plastiktüte befindet sich dort nichts mehr.

Auf dem Dach wachsen Moose und von außen führt eine Treppe in den oberen Teil des Turmes, aber die ist vorsorglich abgesperrt, die ersten Stufen sind bereits abgebröckelt.

+++ Fehmarn: Urlauber entdecken Schild und wissen nicht weiter – „Noch nie gesehen“ +++

Das Gebäude könnte ebenso aus einer Märchenwelt entstammen und Rapunzel jeden Moment aus einem der großen Fensterbögen im oberen Teil des Turmes ihr Haar herunter lassen. Daran fühlt sich auch ein Zuschauer erinnert: „Jetzt fehlt nur noch Rapunzel“, schreibt einer.

Jemand anderes findet, es sind „faszinierende Bilder“ und viele sind begeistert von der Wasserturm-Ruine.

Diesen verlassenen Insel-Ort auf Rügen kennt kaum einer!

Märchenstimmung im Schlosspark auf Rügen

Kaum zu glauben, dass diese Aufnahmen mitten auf Rügen in einem Schlosspark entstanden!

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Wer demnächst auf Rügen ist, kann dem Wasserturm einen Besuch abstatten. Und wer weiß, vielleicht lässt Rapunzel sich dann ja tatsächlich blicken? (fk)