Veröffentlicht inNorddeutschland

Rügen: Mann fährt in seine Heimat – dort passiert ihm etwas Übles

Rügen

Die Ostsee-Insel ist beliebt bei Millionen.

Ob diese sehr spezielle Suche auf der Insel Rügen zu einem Erfolg führt, ist leider ziemlich fraglich. Aber einen Versuch ist es doch wert, oder?

Ein Mann kehrte vor Kurzem in seine Heimat Rügen zurück. Dort verlor er etwas sehr Wichtiges an einer sehr ungünstigen Stelle.

Unglück auf Rügen

„Da ist man in der Heimat und schwupps passiert das, wovor es einem immer graut: Ehering verloren! Und wo? Genau, mitten in der Ostsee!“, schreibt der Mann in einem Hilferuf auf Facebook.

Der Ring soll rotgold sein und trägt die Gravur „Ricardo“.

Laut des Unglücksraben war er am Strand von Thiessow auf Rügen unterwegs. Und zwar im Bereich von Abgang 9.

+++ Rügen: Hier spielen Menschen mit ihrem Leben – Insel-Fans sind fassungslos+++

Was das Ganze nicht leichter macht, ist die Tatsache, dass er dort an der Ostsee laut eigenen Angaben brusttief im Wasser stand.

Bisherige Versuche, ihn wiederzufinden, waren anscheinend erfolglos. „Also wer mehr Glück hat als wir, darf sich sehr gerne melden“, heißt es in dem Hilferuf.


Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

Rügen: Die Suche beginnt

Leider besteht die Gefahr, dass sich der Ring im Boden der Ostsee eingräbt und somit noch weniger auffindbar wird als eh schon.

„War schon ein ordentlicher Schock, als der Finger plötzlich blank war. Wir geben nicht auf und hoffen weiter“, heißt es von dem Mann.


Mehr News von Rügen:


Eine Frau macht ihm in den Antworten etwas Hoffnung: „Wir haben in Thiessow letzte Woche viele mit Metalldetektor gesehen. Vielleicht hat man ja irgendwie Glück, dass er angespült wurde und irgendwann gefunden wird.“

Auch hier zeigt sich der schöne Zusammenhalt unter Küstenbewohnern und Urlaubern: Viele Menschen teilen den Beitrag und helfen dem Rüganer bei der Suche. (rg)