Rügen und Usedom: Gefährliche Beobachtung! Jetzt gibt es eine deutliche Warnung an alle an der Ostsee

Sowohl auf Rügen wie auch auf Usedom ist es am Montag zu folgenschweren Unfällen gekommen (Symbolbild).
Sowohl auf Rügen wie auch auf Usedom ist es am Montag zu folgenschweren Unfällen gekommen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Carola Koserowsky & picture alliance/dpa

Im Nordosten Deutschlands hat die Polizei eine gefährliche Beobachtung gemacht: In Mecklenburg-Vorpommern kommt es immer häufiger zu Frontalzusammenstößen. Unter anderem auf dem Weg zur Insel Usedom und auf Rügen sind allein am Montag dreimal Autos kollidiert.

Bei den Unfällen wurden insgesamt neun Menschen verletzt. Der schwerste Unfall mit vier Schwerverletzten ereignete sich auf der B109 zwischen Anklam und Ziethen, die dort zur Insel Usedom führt. Dabei wurde auch ein Kleinkind schwer verletzt. Auf der Insel Rügen forderte ein frontaler Zusammenstoß zweier Autos drei Verletzte.

Rügen und Usedom: Mehrere schwere Unfälle

Bei dem Unfall nahe Anklam (Vorpommern-Greifswald) wurden ein 35-jähriger Autofahrer, seine Frau, ihr Kleinkind und der 27-jährige Fahrer des entgegenkommenden Wagens schwer verletzt.

+++ Usedom: Immer wieder Ärger am Strand – jetzt packen SIE mit an +++

Nach bisherigen Ermittlungen war der 35-Jährige wegen Sekundenschlafs in den Gegenverkehr geraten. Alle vier Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Nach dem Unfall war die Straße mehrere Stunden gesperrt, was zu Staus führte.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

Schwerverletzte nicht nur auf Rügen und Usedom

Fast zeitgleich wollte ein 70-jähriger Autofahrer auf der B110 nahe Gnoien überholen. Sein Versuch, dem entgegenkommenden Wagen noch auszuweichen, misslang.

+++ „Mein Schiff“: Tui Cruises plant weitere Exklusiv-Angebote für Geimpfte – „Eine Erleichterung“ +++

Bei dem Aufprall wurden der 70-Jährige und der 36-jährige Fahrer des anderen Autos in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt geborgen. An beiden Autos sei Totalschaden entstanden. Auch hier war die B110 mehrere Stunden gesperrt.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Polizei mahnt zu mehr Aufmerksamkeit – nicht nur auf Rügen und Usedom

Drei Verletzte forderte ein frontaler Zusammenstoß zweier Autos auf der Insel Rügen. Ein 37-jähriger war mit seinem Wagen auf der Landstraße 29 unterwegs, wo er nahe Gustow auf die Gegenfahrbahn kam und mit dem Auto eines 72-Jährigen zusammenprallte. Der 37-jährige Stralsunder, sein Beifahrer und der 72-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos kamen mit Verletzungen in eine Klinik.

Bei dem 37-Jährigen sei später Alkoholgeruch festgestellt worden. Gegen ihn wird laut Polizei wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, der Führerschein wurde sichergestellt.

---------------

Mehr News von Rügen, Usedom und der Ostsee:

---------------

Ingesamt entstand bei allen drei Unfällen ein Gesamtschaden von rund 65.000 Euro. Die Polizei mahnte daher unbedingt zu mehr Aufmerksamkeit. Mehr Vorsicht im Straßenverkehr: Eine deutliche Warnung an alle an der Ostsee, damit solche schlimmen Unfälle nicht mehr passieren. (dpa/mk)