Sankt Peter-Ording: Menschen gehen auf die Barrikaden! „Es ist echt ekelhaft“

Ansturm auf Sankt Peter-Ording im Sommer 2020.
Ansturm auf Sankt Peter-Ording im Sommer 2020.

Schon seit Anfang Mai ist Urlaub in Sankt Peter-Ording wieder erlaubt. Und die Menschen nehmen das Angebot rege wahr. Zu Pfingsten war der Küstenort sogar so voll, dass die Polizei anrücken musste (>> hier mehr dazu).

Mit der Rückkehr der Urlauber ist auch ein Problem nach Sankt Peter-Ording zurückgekehrt, das bereits im vergangenen Jahr die Gemüter ordentlich erhitzt hatte.

Sankt Peter-Ording: Müll ist ein Thema

In einer Facebook-Gruppe für Fans von Sankt Peter-Ording machen einige Menschen ihrem Ärger Luft. Sie sind stinksauer. „Ich möchte keinesfalls meckern. Ich finde es sogar toll, dass wir hier so viele liebe Touristen haben“, schreibt eine Frau.

+++ Sankt Peter-Ording: Mann aus dem Ort platzt völlig der Kragen – „Drunter und drüber“ +++

Für Küstenorte wie Sankt Peter-Ording ist der Tourismus zudem ein wichtiger Wirtschaftszweig. Die Erleichterung in der Branche war groß, als wieder Urlaub möglich war. Die Corona-Krise war und ist eine große Belastung. Doch mit den Touristen ist auch ein Problem nach Sankt Peter-Ording gekommen, das in vergangenen Jahren auch in anderen beliebten Ferienorten immer wieder Thema war: der Müll.

Am Gehweg, auf den Straßen, am Strand – überall sehe sie nur noch Müll, heißt es in dem Beitrag in der Sankt-Peter-Ording-Gruppe. Ohne Touristen sei es definitiv sauberer gewesen.

Dafür gibt es viel Zustimmung von anderen Gruppenmitgliedern. Viele berichten von ähnlichen Erfahrungen und schreiben, dass sie dieses Verhalten nicht verstehen können. „So etwas geht überhaupt nicht“, ist zu lesen.

------------

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland. 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.
  • Von 1994 bis 1997 wurde in Sankt Peter-Ording die ARD-Serie „Gegen den Wind“ produziert.

------------

„Es ist echt ekelhaft“, schreibt eine Frau, die wie andere auch von Hundekot berichtet, der liegengelassen werde. In Sankt Peter-Ording seien an allen Ecken wirklich viele Mülleimer vorhanden, schreibt jemand.

--------------

Mehr News von der Küste:

--------------

Insbesondere auf der Insel Sylt war Müll am Strand im letzten Sommer immer wieder Thema. Die neuen Müll-Trennstationen sollen Abhilfe schaffen. Trotzdem kam es auch in dieser erst jungen Urlaubssaison schon zu rücksichtslosem Verhalten in Sachen Müll auf der Insel. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (kbm)