Strand: Frau auf Usedom macht einen besonderen Fund – „Das ist ja unglaublich“

Der Strand von Usedom ist aktuell noch fast menschenleer.
Der Strand von Usedom ist aktuell noch fast menschenleer.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Immer wieder zieht es Usedom-Fans an den Strand, um nach Schätzen aus dem Meer Ausschau zu halten. Besonders begehrt: Bernstein.

Oftmals zeigen die Finder ihre Ausbeute bei Facebook. So auch eine Frau, die ein Bild ihres einzigartigen Fundes vom Strand mit anderen Usedom-Fans geteilt hat.

Strand: Wetterverhältnisse sind wichtig

„Heutige Ausbeute“ hat sie zu einem Bild geschrieben, das sie bei Facebook geteilt hat. Zu sehen ist ein ganzer Haufen Bernstein.

+++ Camping: Ihnen reicht's! Weil sie Urlaub machen wollen, gehen Leute diesen Schritt +++

„Das ist ja unglaublich“, „Wow“ und „toll“ heißt es in den Kommentaren.

Wer Bernstein finden will, der sollte vor allem auf die Wetterverhältnisse achten. Im „Küstenkinder-Newsletter“ von MOIN.DE hat Bernstein-Experte Carsten Gröhn kürzlich Tipps gegeben für die Suche.

+++ Ferien an der Nordsee: Diese Nachricht trifft Küstenorte völlig unerwartet +++

„Das Wasser muss kalt sein und es muss vorher einen Sturm gegeben haben, der das Ganze aufgewühlt hat und den Bernstein freigelegt hat.“

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Etwa einen halben Tag nach dem Sturm gebe es dann die besten Fundmöglichkeiten.

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Erst vor Kurzem hat eine Frau ebenfalls einen besonderen Bernstein-Fund auf Usedom gemacht. Mehr dazu erfährst du >>> hier.

Auch auf Rügen hat eine Frau eine irre Entdeckung am Strand gemacht. Einige finden es „schon etwas eklig“. Erfahre >> hier worum es geht. (kbm)