Sylt als Modellregion sorgt für Zoff auf der Insel – „Zum Kotzen!“

Spaziergänger in Hörnum auf Sylt.
Spaziergänger in Hörnum auf Sylt.
Foto: picture alliance / dpa

Das Sylter Konzept ist gescheitert, noch ist unklar, ob sich die Insel Sylt der Modellregion des Kreises Nordfriesland anschließen wird. Unter wissenschaftlicher Beobachtung und genau definierten Regeln sollen in mehreren Regionen in Schleswig-Holstein schon bald touristische Öffnungen beginnen. Auch der Kreis Nordfriesland gehört dazu. Ob auch Sylt – das ist noch unklar.

Unternehmer, Gastronomen und alle, die in der Tourismusbranche auf Sylt arbeiten, bleiben damit vorerst im Ungewissen. Sie sind verunsichert.

Sylt: „Wäre in vielerlei Hinsicht fatal“

Wie die „Sylter Rundschau“ berichtet, appellieren Interessensvertreter an die Politiker der Gemeinden List und Sylt, dem Thema mehr Dringlichkeit zu geben. Sie verweisen demnach auf Lieferketten und Vorbereitungen, die die Betriebe vor dem Eintreffen der Gäste treffen müssten.

+++ Rügen: Frau teilt Bild von der Insel und spricht vielen aus der Seele – „Egal was kommt“ +++

Eigentlich sollte eine Entscheidung erst Ende kommender Woche gefällt werden. „Ein Verstreichen einer weiteren Woche bis zum 22. April wäre in vielerlei Hinsicht fatal“, zitiert die „Sylter Rundschau“ aus einem Statement von Sylter Unternehmern. In List soll die entsprechende Sitzung nun bereits am Montag stattfinden.

Auf der Insel selbst ist die Ungewissheit für die Tourismusbranche belastend – gleichzeitig ist da die Sorge um Corona, wie beispielsweise diese Aussage zeigt:

„Ich habe gemischte Gefühle. Wir sehnen uns alle nach Normalität und das Projekt kann eine Chance sein, aber gleichzeitig habe ich auch Angst, alle Deutschen auf die Insel einzuladen“, zitiert die „Sylter Rundschau“ Jens Lund, Juniorchef und Geschäftsführer des Café Lund in Hörnum. Er vermisst klare Details zu den möglichen Schritten.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Ein klares Urteil fällt demnach Regina Vockamm, Inhaberin der Appartementvermietung Schmitz: „Zum Kotzen! Ich kann die verschobene Entscheidung nicht nachvollziehen.“ Ihr fehlen Perspektiven und verständliche Argumente.

Sylt: Modellregion sei kontraproduktiv

Klare Worte hatte auch Christian Thiessen, Bürgervertreter auf Sylt, gefunden. Er sei nicht bereit hinzunehmen, dass über seinen Kopf hinweg einfach entschieden werde, schrieb er in einem öffentlichen Beitrag bei Facebook, in dem Unterschriften für einen Einwohnerantrag sammelt.

+++ Camping: Wegen Corona stehen Urlauber vor DIESEM Problem – „Härtet ab“ +++

Thiessen betrachtet die Modellregion zum Brechen der dritten Welle als kontraproduktiv. Er will nicht, dass sich Sylt am Modellprojekt beteiligt (MOIN.DE berichtete).

----------------------------

Mehr News von der Nordsee:

Nordsee: 15-Jähriger bricht auf der Straße zusammen – dann reagieren zwei Frauen blitzschnell

Ostsee und Nordsee: Urlauber kehren bald zurück – Nord-Politikerin macht klare Ansage

Sankt Peter-Ording: Rettungskräfte kommen nicht zur Ruhe, weil Menschen sich HIER in Lebensgefahr begeben

----------------------------

Und dann sind da noch die Urlauber, die sich bereits Hoffnungen gemacht hatten, bald nach Sylt reisen zu können, und gerade enttäuscht sind (MOIN.DE berichtete). Einfach ist die Lage jedenfalls nicht. (kbm)