Sylt versinkt im Anreise-Chaos, Ansturm nimmt nicht ab! „Einfach nur krank“

Sylt in Sicht! Doch bis es dazu kommt, brauchen Urlauber oft starke Nerven.
Sylt in Sicht! Doch bis es dazu kommt, brauchen Urlauber oft starke Nerven.
Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Die Hauptsaison ist vorbei, doch in diesem Jahr werden die Urlauber auf Sylt einfach nicht weniger. In vielen Bundesländern sind die Schüler am Wochenende in die Herbstferien gestartet. Für viele Familien ein Anlass, noch einmal an die Küste zu fahren.

„Man kann kommen, wann man will: Es ist immer voll“, beschreibt ein Einheimischer von Sylt die Situation auf der Insel. Der Andrang scheint in diesem Jahr nicht abzuflauen.

Sylt als alternatives Reiseziel

„Mit Corona fährt man nicht unbedingt ganz so weit weg“, erklärt sich eine Urlauberin bei einer Befragung der „Sylter Rundschau“ die volle Insel. Die Pandemie scheint auch für viele weitere Reisende ein ausschlaggebender Punkt zu sein.

+++ Ostsee: Frau macht irren Schnappschuss – die Situation kommt vielen bekannt vor +++

„Wir wollten nicht fliegen, dieses Jahr bleiben wir in Deutschland“, stellt auch eine andere Frau klar. Ein Mann fügt hinzu, er habe keine Lust auf lange Anreisewege mit Maske. Auch Kreuzfahrten scheinen für viele nicht in Frage zu kommen, „weil man da einfach zu beengt ist“, erklärt eine Frau.

Die Folge: Menschenmassen tummeln sich auf der beliebten Nordsee-Insel. „Gegenüber früher ist es sehr voll“, berichtet ein älterer Mann, der „Sylter Rundschau“. Es gebe kaum noch Zeiten, in denen sich die Einheimischen ausruhen können.

+++ Sylt ist für viele eine Trauminsel – für diesen Mann wird sie zum Albtraum: „Anti-sozial“ +++

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde

---------------

„Ich hätte eigentlich gedacht, dass es in dieser Jahreszeit nicht mehr so voll ist“, wundert sich ein Urlauber. Anderenorts rechnete man bereits mit dem Andrang. Fähre und Autozug waren für das Wochenende stark nachgefragt.

Sylt-Fans stundenlang im Stau

Dementsprechend bildeten sich wieder einmal unfassbar lange Schlagen vor den Terminals. Das Ausmaß ist auf einem Video zu sehen, das „Antenne Sylt“ bei Facebook geteilt hat. Die Wartezeit vor dem Zug in Niebüll habe am Samstag bis zu drei Stunden betragen.

+++ Hamburg: Bekanntes Wahrzeichen leuchtet pink – das steckt dahinter +++

Szenen, die viele Sylt-Fans in Aufruhr versetzen. „Das ist doch alles nicht mehr normal“, schreibt ein Mann unter das Video. „Das ist der Grund, warum wir vorerst nicht mehr auf die Insel fahren“, kommt von einer Frau. Besonders drastische Worte findet dieser Insel Fan: „Einfach nur krank“.

-----------

Mehr News von Sylt und von der Nordsee:

-----------

Trotzdem halten die Strapazen alle hartgesottenen Sylt-Liebhaber nicht vom Besuch ihres Sehnsuchtsortes ab – die Betten sind bis Ende Oktober ausgebaucht…(lh)