Sylt: Italiener lebt auf der Insel – eine Sache vermisst er dort besonders

Ein Mann bei einem Spaziergang auf Sylt.
Ein Mann bei einem Spaziergang auf Sylt.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wer in ein anderes Land zieht, muss oft feststellen, dass die Dinge, die in der Heimat als selbstverständlich gelten, in der neuen Heimat kaum bekannt sind. So geht es einem Italiener auf Sylt.

Dem Mann ist eine Sache aufgefallen, die es auf Sylt nicht gibt. „Wieso eigentlich nicht?“, fragt er sich.

Sylt: „Mal eine neugierige Frage“

In einer Facebook-Gruppe für Sylt-Fans schreibt der Mann: „Mal 'ne neugierige Frage von mir. Mir ist aufgefallen, dass es auf Sylt (Appartements/Hotel oder allgemein in Wohnungen) keine Bidets gibt.“

+++ Sankt Peter-Ording: Frau stellt wichtige Frage – sie betrifft alle Urlauber im Küstenort +++

Und weiter: „Wieso eigentlich nicht? Bei uns in Italien oder Spanien zum Beispiel hat jede Wohnung eines. Von der Hygiene her würde es doch viele Pluspunkte geben als Hotelbesitzer für die Gäste, oder? Ich war natürlich nicht in vielen Hotel als Gast da, deswegen kann es ja sein, dass es welche haben. Aber mir ist es halt aufgefallen.“

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Ein Bidet ist quasi ein niedriges Waschbecken beziehungsweise eine Dusche für die Reinigung des Intimbereiches und sieht einer Toilettenschüssel ähnlich.

Sylt: Ein Bidet ist ein niedriges Waschbecken für den Intimbereich

Dafür setzt man sich auf das Bidet, stellt sich darüber oder geht halb in die Hocke und wird von einem Wasserstrahl gereinigt. Außerdem kann das Bidet alternativ auch mit Wasser gefüllt und ein Waschlappen genutzt werden.

In Deutschland ist so etwas allerdings ziemlich unüblich. Der Mann aus Italien scheint nicht der Einzige zu sein, der diese sanitären Anlagen auf Sylt vermisst.

--------------

Mehr News von der Nordsee:

Ferien auf Sylt: Einheimische sind verärgert– „Fühle mich verar****“

Sankt Peter-Ording: Frau besucht Küstenort – und zieht ein eindeutiges Fazit

Ferien an der Nordsee: Urlaubsorte rüsten sich für den Ansturm – dabei greifen sie zu einer neuen Maßnahme

--------------

Neben teils humorvollen Kommentaren unter seinem Beitrag in der Gruppe gibt es viele Menschen, die sich ein Bidet auch hier in Deutschland wünschen.

+++ Sylt: Einheimische haben genug! Auf der Insel regt sich Widerstand +++

„Ich kenne so etwas auch nur aus Frankreich. Und noch in keiner deutschen Ferienunterkunft vorgefunden“, kommentiert eine Frau.

Sylt: „Das ist doch viel hygienischer“

---------------

Weitere Reaktionen:

  • Das ist doch viel hygienischer. Bin mal gespannt, wann das in Deutschland etabliert wird. Gerade, wenn man neu baut, sollte zukünftig immer daran gedacht werden.
  • Das fehlt mir leider auch, gibt es auf Sylt nur vereinzelt.
  • Das ist in Deutschland eher etwas, was nicht zur Grundausstattung gehört, da es nicht/weitaus weniger genutzt wird als im umliegenden Ausland.

--------------

Währenddessen bekam ein Mann auf Sylt eine Bestellung von DHL geliefert. Als die Lieferung ankam, traute er seinen Augen nicht. >>> Hier geht es zur ganzen Geschichte. (oa)