Sylt: Mann geht essen, dabei macht er eine Beobachtung, die ihm gar nicht gefällt

Auf der Insel Sylt sollen in wenigen Tagen wieder Urlauber ankommen.
Auf der Insel Sylt sollen in wenigen Tagen wieder Urlauber ankommen.
Foto: picture alliance/dpa

Im vergangenen Jahr sind die Daten der meisten Insel-Besucher noch auf Papier erfasst worden, in diesem Jahr soll die Luca-App die Zettelwirtschaft auf Sylt und in vielen weiteren Ferienorten ersetzen. Mit dem Smartphone sollen Gäste und Einheimische sich bei Hotels, Gaststätten und co anmelden.

Eine praktische Idee. Doch nicht alle scheinen sich damit anfreunden zu können. Ein Mann berichtet von einem Besuch in einem Restaurant auf Sylt. Was er dort beobachtet hat, bereitet ihm Sorgen.

Sylt: Mann hat wichtigen Appell

Sein Erlebnis teilt er in einer Facebook-Gruppe für Fans der Nordsee-Insel. „Ich erlaube mir, einmal an alle zu appellieren“, beginnt er seine Botschaft. Das Anliegen: „Setzt bitte auch die Luca App ein“.

+++ Sylt: Attraktion macht dicht, aber das Mitleid hält sich bei einigen in Grenzen – „Habe sie innerhalb einer Sekunde verworfen“ +++

Bei einem Restaurantbesuch habe er nämlich kürzlich erlebt, dass Gäste vom Personal nach der App gefragt wurden. In zwei Fällen hätten diese zwar bejaht sie zu haben, sich aber dann am Tisch trotzdem nicht registriert.

Ein Verhalten, das ihm Sorgen macht. Deshalb schlägt er vor, dass man Gaststätten erst nach der Anmeldung über die App betreten solle. Ihm ist aber auch klar: „Das wäre ein weiterer Aufwand für die eh gebeutelten Betreiber“.

Viel Zuspruch auf Sylt

Für seinen Post erhält der Mann jede Menge Zuspruch. „Volle Zustimmung“, schreibt beispielsweise ein Mann. Seiner Meinung nach sollten die Betreiber intensiver kontrollieren. „Lieber etwas aufwendiger, als gar kein Betrieb“, findet er.

------------

Mehr News von der Küste:

------------

Dem stimmt eine Frau zu, die die Datenerfassung als Interesse der Gastronomen sieht. „Erst am Eingang sehen, dass die App verwendet wird und dann zum Tisch begleiten – einfach“, meint sie.

Wieder andere sehen die Verantwortung eher bei den Besuchern. „Wir müssen alle einen Beitrag leisten und sei es nur ein Handy und eine App dabei zu haben“, äußert sich eine weitere Frau zu dem Thema.

„An die Regeln halten“ auf Sylt

„Man sollte meinen, dass jeder sich freiwillig sich über die Luca-App einloggt. Geht es doch um die Sicherheit der eigenen Person“, heißt es in einem anderen Kommentar. „Es geht so flott und einfach, unterstützt unsere Gastronomen“, appelliert ein weitere Insel-Fan.

„An die Regeln halten, ganz einfach“, fasst ein Mann die allgemeine Stimmung zusammen. Ein paar Leute geben jedoch zu bedenken, dass sie kein Smartphone hätten.

Kein Problem: Als Alternative zur App gibt es einen Schlüsselanhänger. >> Hier kannst du mehr darüber erfahren. (lh)