Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt-Urlauber verhalten sich völlig deutsch – „Der ist besetzt“

Sylt-Urlauber verhalten sich völlig deutsch – „Der ist besetzt“

© IMAGO / Chris Emil Janßen

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Deutsche sind bekannt für ihre Pünktlichkeit und Genauigkeit. Ob bei einem Familientreffen oder bei einem Urlaub auf Sylt, alles muss genau nach Plan verlaufen und niemand darf zu spät sein.

Auf Sylt gehen Urlauber jetzt aber noch einen Schritt weiter. Was sie hier machen, könnte nicht deutscher sein.

Sylt: Was hat es mit diesen Strandkörben auf sich?

Eine Instagram-Seite über Sylter Touristen teilt ein Foto von zwei Strandkörben auf der Insel. Auf den ersten Blick sehen sie noch recht normal aus. Die Körbe sind verlassen und stehen, wie es sich gehört, am Strand.

—————

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

—————

Aber in den Körben liegen doch tatsächlich Handtücher, die mit Steinen beschwert sind, um nicht wegzuwehen. Einer der Körbe hat sogar noch ein Absperrband quer vor die Sitzfläche gehängt.

+++ Sylt: Unzählige Menschen kehrten hier ein – jetzt ist nur noch ein „Schandfleck“ über +++

„Was ist bloß los“ auf Sylt?

Dass Handtücher so präsent zurückgelassen werden, ist sonst eine bekannte Geste aus beispielsweise Schwimmbädern, wo Gäste sich ihre Liegen mit den Tüchern reservieren. Auf Sylt reservieren Urlauber jetzt offensichtlich ihre Strandkörbe mit der „Handtuch-Geste“.

Die Instagram-Seite betitelt diesen Anblick als „How to be Alman“ und fragt sich unter dem Beitrag verzweifelt: „Was ist bloß los? – Wir sind doch nicht am Ballermann!“

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Neubau sorgt für Zoff – „Finde ich jetzt nicht wirklich schlimm“ +++

Menschen ärgern sich über Sylt-Urlauber

In den Kommentaren amüsieren sich einige über die „Alman“-Urlauber. Eine Frau macht sich mit einem Lachsmiley über die „Absperrkordel“ lustig.

Eine andere hingegen regt sich schon eher über diese typisch deutschen Geste auf. „Das ist doch nicht wahr!!“, kommentiert sie und ärgert sich darüber, dass „diese Hirnies“ jetzt auch auf Sylt angekommen seien.

—————

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

—————

+++ Nordsee: Kreuzfahrt-Dampfer bringt mächtig Ärger ein – „Rechtliche Schritte“ +++

Und ein Mann stimmt der Instagram Seite zu, dass dieses Verhalten wirklich „typisch deutsch“ ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Sylt: Hat die „Alman“-Geste doch einen Vorteil?

Das typisch deutsche Reservieren von Strandkörben mit Handtüchern kommt auf der Urlaubsinsel demnach gar nicht gut an.

—————

Mehr News von Sylt:

—————

Aber, wie eine Frau in den Kommentaren schon amüsiert feststellt, zumindest sei so ganz klar: „DER ist BESETZT!“ (fk)