Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt proppevoll, Frau kehrt wieder um – „Noch nicht gesehen“

Sylt

Fünf überraschende Fakten zur Insel

Es boomt weiterhin auf der beliebten Nordsee-Insel: Das musste eine Frau bei ihrem Besuch auf Sylt bitter feststellen.

Noch bis in den Oktober wird auf Sylt noch fleißig Urlaub gemacht. Die Temperaturen lassen sich in der Zeit weiterhin sehen und bieten Urlaubern, die außerhalb von Ferienzeiten verreisen wollen, auch noch den perfekten Anlass. Wenn es Richtung Winter geht, besuchen dann eher Menschen auf der Suche nach Ruhe die Nordsee-Insel.

Sylt: Ansturm auf Kult-Lokal

Die Urlauberin auf Sylt, die sich jetzt zu Wort meldete, hatte einen eigentlich ganz normalen Plan: Sie wollte in das beliebte Lokal Kupferkanne in Kampen.

Als die Frau jedoch vor Ort eintraf, konnte sie es kaum glauben: „Leute, so etwas habe ich noch nicht gesehen“, schreibt sie in einer Facebook-Gruppe.

+++ Nordsee/Cuxhaven: Restaurant-Gast beobachtet schlimme Szenen! „Alles voll gekotet“ +++

Ihr sei die Kupferkanne empfohlen worden, doch der erste Besuch dort scheiterte. „Bestimmt 120 bis 140 Gäste vor uns, die auch da rein wollten. Dann müssen wir das wohl auf den nächsten Urlaub verschieben.“


Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde

Der Beitrag führt zu sehr vielen Reaktionen unter Sylt-Urlaubern. „War im Juli auch so! Sind gleich wieder umgedreht“, heißt es in den Kommentaren. Und eine weitere Person meint:

Kuchen von der Kupferkanne ist für uns Kult und wir lieben ihn. Haben immer Picknickteller und Besteck im Auto. Ist die Schlange zu lang, dann gehen wir einfach rechts daran vorbei zum take away Schalter. Dort wartet man selten und der Kuchen wird in einen Karton verpackt. Wir setzen uns dann mit der „Beute“ in unseren Strandkorb und genießen. Er schmeckt am Strand genauso gut.“ 

+++ Sylt: Lufthansa-Maschine unterwegs Richtung Insel – dann der Alptraum für die Passagiere! +++

„War im Mai auch schon so“

Die Kupferkanne ist ein Kultlokal auf Sylt. Bei Google kommt es bei über 4.000 Bewertungen auf 4,4 von 5 Sterne.

Dort schreibt ein Mann: „Sehr schönes Ambiente ob im Haus oder im Garten. Die Wartezeit am Eingang hat sich gelohnt (es wird ein Tisch zugewiesen Auswahl schattig oder sonnig), leckere Kuchen und Geschmacklich guter Kaffee. Wer nicht so lange warten will: Es gibt auch einen Außer-Haus-Verkauf.“


Mehr News von Sylt:


Andere hingegen suchen lieber andere Lokale auf, statt lange zu warten. So meint ein weiterer Mann zur langen Warteschlange: „Das war im Mai auch schon so. Haben wir drauf verzichtet. Da ist nur noch reiner Massentourismus.“

Dass es bei der beliebten Kupferkanne mal voller wird, war auch die letzten Jahre schon der Fall. Der Ansturm der Urlauber ist mitunter nur schwer zu bewältigen – nicht nur dort.

Die Kupferkanne auf Sylt. Foto: picture alliance / dpa | Angelika Warmuth

Für viele Institutionen auf der Insel erschwert der Personalmangel die Situation, manche Lokale schränkten deswegen schon ihre Öffnungszeiten ein, obwohl die Nachfrage stetig hoch ist.