Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Protz-Projekt wird so richtig peinlich – und verschlingt weiter Unmengen an Geld

Sylt

Fünf überraschende Fakten zur Insel

Dieses luxuriöses Projekt auf Sylt löste bereits vor der Eröffnung für Streit und heftige Reaktionen (MOIN.DE berichtete).

Nun wird das Protz-Projekt auf Sylt mal wieder zum wenig positiv-behafteten Thema. Ein Insider gibt einen fatalen Fehler zu – und plaudert dann noch über andere Probleme des umstrittenen Luxus-Resorts.

Sylt: Luxus-Projekt hat Probleme

Die Rede ist natürlich vom Gesundheitsresort Lanserhof auf Sylt. Der Luxus-Palast eröffnete mehr als anderthalb Jahre später als geplant. Und schon vor der offiziellen Eröffnung am 1.August hatte der Kreis Nordfriesland das Gesundheitsresort in List wegen Brandschutzmängeln dicht gemacht und die eigentlich geplante Eröffnung verzögert.

+++ Sylt: Lufthansa-Maschine unterwegs in Richtung Insel – dann der Alptraum für die Passagiere! +++

Nun tauchten neue Hindernisse auf: Die Zimmer sind wohl zu heiß. Im Lanserhof gibt es Duplex-Zimmer, Gäste können auf einer höhergelegenen Ebene schlafen, unten ist der Wohnbereich. Diese Zimmer sollten eigentlich ohne Klimaanlagen auskommen und nur mit natürlichen Maßnahmen belüftet werden, berichtete die „SHZ“.  

Sylt
Der Lanserhof in List auf Sylt. Foto: IMAGO / teamwork

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

+++ Nordsee/Langeoog: Beliebter Inselshop schließt seine Türen – der Grund dafür ist wundervoll +++

Sylt: Es reißt nicht ab

Doch das klappt nicht. Christian Harisch, Chief Executive Office der Lanserhof GmbH gibt zu: „Wir haben die Wärme-Entwicklung auf Sylt unterschätzt. In einigen Zimmern werden wir jetzt eine Kühlung installiert, weil es dort jetzt im Sommer einfach zu heiß wurde – die natürliche Nachtabkühlung funktioniert nicht.“

+++ Usedom: Überteuerter Abklatsch statt Original? Ostsee-Klassiker unter Verdacht +++

Früher sei es nachts auf der Insel deutlich kühler gewesen. Dass es nun wärmer auf Sylt geworden sei, könne unter anderem mit dem Klimawandel zusammenhängen, sagte Harisch.


Mehr News zu Sylt:


Doch damit nehmen die Schwierigkeiten rund um den Lanserhof noch kein Ende. „Das Dünengras auf dem Dach braucht noch ein bis zwei Jahre um anzuwachsen, bis dahin wird der bei den Stürmen vom Dach in den Pool oder auf die Terrasse geweht“, verrät Harisch gegenüber dem „SHZ„.

+++ Nordsee: Wilde Szenen am Strand! Plötzlich gibt es kein Halten mehr… +++

Doch der Chief Executive Officer wolle diese Problemen bewältigen, meint er. Ob noch andere Hindernisse auftauchen, wird sich zeigen.