Sylt: Dieses Problem sorgt weiter für Ärger auf der Insel – jetzt reicht es dem Bürgermeister

Sylt hat ein scheinbar unlösbares Problem – aus diesem Grund hat Bürgermeister Nikolas Häckel jetzt eine Ansage gemacht (Symbolbild).
Sylt hat ein scheinbar unlösbares Problem – aus diesem Grund hat Bürgermeister Nikolas Häckel jetzt eine Ansage gemacht (Symbolbild).
Foto: picture alliance/dpa/Bodo Marks

Sylt hat ein großes Problem, das einfach nicht in den Griff zu kriegen ist.

Nikolas Häckel, Bürgermeister der Gemeinde Sylt, bekommt deshalb regelmäßig Beschwerden. Jetzt reicht es ihm. Auf Facebook wird der Inselvertreter deutlich und richtet sich an Urlauber und Anwohner.

Sylt hat ein offenbar unlösbares Problem

Besonders am Strand und in der Fußgängerzone sammelt sich immer wieder Müll. Welches Ausmaß das inzwischen angenommen hat, hat eine Frau kürzlich mit ihren Aufnahmen verdeutlicht (>> hier mehr dazu).

+++ Rügen: Was vor der Insel in der Ostsee schwimmt, stellt Urlauber vor ein Rätsel – „Hatte mich schon gewundert“ +++

Auch Nikolas Häckel, der Bürgermeister von Sylt, hatte sich in der Vergangenheit bereits zu der Situation geäußert und eine dringende Bitte an die Gastronomen gerichtet (>> hier mehr dazu).

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Diese hat er jetzt noch einmal wiederholen müssen. Denn es scheint nicht so recht klappen zu wollen mit der Müllentsorgung auf der Insel.

Beschwerden und genervte Menschen auf Sylt

„Auf Grund dauerhafter Beschwerden und genervter Mitmenschen bitte ich Sie wirklich darum, Abfallbehälter fest verschlossen zur Entsorgung an die Straße zu stellen und Abfalltonnen gegebenenfalls auf dem Deckel zu beschweren“, schreibt er in einem aktuellen Facebook-Beitrag.

+++ Camping: Mann hat genug von Wildcampern und geht deshalb diesen Schritt – „War zuerst nicht ganz einfach“ +++

Das Problem: „Für Möwen sind Abfallbehälter mehr als interessant und die Suche nach Essbarem verursacht Dreck, der wirklich nicht Not tut“, so der Bürgermeister. Denn die Vögel verteilen den Müll auf der ganzen Insel.

Daher spricht Häckel eine Warnung aus: Der Außendienst des Ordnungsamtes könne zwar nicht überall sein, er nehme jedoch Verstöße zur ordnungsgemäßen Abfallentsorgung auf. Diese würden dann zur Ahndung an die Abfallbehörde des Kreises Nordfriesland weitergeleitet werden.

Bürgermeister mit Appell an Menschen auf Sylt

Damit das verhindert wird, hat er einen erneuten Appell an alle Grundstückeigentümer und Gewerbetreibenden:

„Bitte vermeiden Sie unnötigen Dreck, unnötige Verwaltungsarbeit und Bußgelder und verschließen Sie die von Ihnen bereitgestellten Abfallbehälter ausreichend gegen die Futtersuche unserer Möwen.“

---------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

---------------

Ob das zur Lösung des Problems auf Sylt führt? Die Zeit wird es zeigen. (mk)