Sylt: Bitteres Aus! Traditionlokal wird platt gemacht

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Ein herber Schlag für die Familie Jaschinski, die seit Jahren in Tinnum auf Sylt ihr Restaurant „Zur Eiche“ führen. Unfreiwillig müssen sie ihr beliebtes Lokal aufgeben.

Die Entscheidung hat die Gemeinde Sylt getroffen. Denn das Gebäude soll abgerissen werden und Platz für neue Wohnungen schaffen.

Sylt: Alle Rettungsversuche schlugen fehl

Bereits in dritter Generation verwöhnt die Familie Jaschinski ihre Gäste. Im Restaurant „Zur Eiche“ in Tinnum freuen sich die Gäste über rustikale Gerichte aus der Region – doch damit ist nun für immer Schluss.

Inselweit bekannt ist der Familienbetrieb vor allem für seine zarten Schweinshaxen, und den frischen Fisch. Spare-Ribs, frische Ente aus dem Ofen und Nordsee-Scholle sind nur einige der Köstlichkeiten, die über Jahrzehnte begeisterten.

Der Fisch wurde regelmäßig selbst gefangen und geräuchert. Ein Service, der das urige Gasthaus sicher von Restaurant-Ketten abhebt und immer wieder neue Gäste anlockt.

Das virtuelle Gästebuch auf der Facebook-Seite der „Eiche offenbart, wie gerne man sich bei den Jaschinskis an den Tisch setzt. Zahlreiche Menschen drücken Ihre Freude mit Kommentaren wie „Es war wunderschön bei euch“, oder „Ihr seid die Besten“ aus.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel

---------------

Dazu verfolgten einige Feinschmecker den Werdegang der jüngeren Jaschniks hautnah mit. Die Familie präsentiert Bilder vom letzten Fischfang mit einem der Söhne; ein Nutzer kommentiert: „Groß geworden der ,Kleine’ wow! die Zeit rennt!“.

Doch nun rennt den Jaschniks und ihrer „Eiche“ die Zeit endgültig davon.

Traditionslokal auf Sylt schließt nach Ostern

Nach Ostern 2022 schließt Olaf Jaschinski die Türen für immer, das Gebäude soll abgerissen werden. Dafür sollen Wohnungen entstehen, in insgesamt vier Wohnhäusern.

+++ Norderney: Ärger auf der Insel – jetzt machen die Einwohner ernst +++

Bereits im September hatte der Bauausschuss der Gemeinde Sylt dem Vorhaben zugestimmt, zuvor gab es Protest aus den Reihen der CDU. Mit viel Energie kämpfte sie mit Anträgen gegen den Bebauungsplan.

Das Gebäude sei „ortsbildprägend“ – so argumentierte der Ortsverband der Christsozialen. Außerdem sah der Bebauungsplan zuerst nur die Errichtung von Einzelhäusern vor.

---------------

Mehr Neuigkeiten von Sylt und aus dem Norden:

---------------

Doch alle Bemühungen scheiterten, und so steht die „Eiche“ vor dem Aus. Ein herber Schlag nicht nur für die Sylter Anwohner. Die Jaschinskis haben dazu noch mit zusätzlichen Problemen zu kämpfen. Olaf Jaschinski nannte sein fortgeschrittenes Alter, dazu gibt es wohl Probleme im Betrieb, unter anderem mit dem Personal.

Da eine Übernahme durch seine Kinder auch nicht in Frage kommt, werden wohl allzu bald die letzten handgeräucherten Nordsee-Spezialitäten serviert. (wip)