Veröffentlicht inNorddeutschland

Timmendorfer Strand: Hund an der Ostsee geht auf anderen Hund los – noch schlimmer ist die Reaktion der Halterin

Im Timmendorfer Strand kam es am Samstagabend (10. September) zu einem schlimmen Vorfall am Hundestrand in Niendorf.Ein Hund ging auf einen anderen Hund los und verletzte ihn schwer. Was die Halterin in Timmendorfer Strand dann tut, ist aber noch schockierender!Timmendorfer Strand: Blutige Hunde-AttackeAm Hundestrand kam es am Samstagnachmittag zwischen zwei Tieren zu einem Vorfall: Ein […]

© IMAGO / Hanno Bode

Nordsee vs. Ostsee:

Das unterscheidet beide voneinander

Im Timmendorfer Strand kam es am Samstagabend (10. September) zu einem schlimmen Vorfall am Hundestrand in Niendorf.

Ein Hund ging auf einen anderen Hund los und verletzte ihn schwer. Was die Halterin in Timmendorfer Strand dann tut, ist aber noch schockierender!

Timmendorfer Strand: Blutige Hunde-Attacke

Am Hundestrand kam es am Samstagnachmittag zwischen zwei Tieren zu einem Vorfall: Ein Hund biss einen anderen und verletzte ihn dabei schwer. Die Halterin (53) aus Osthaltstein war gerade zu Besuch in Niendorf, als ihr 11-jähriger Mischlingshund frei am Strand herumlief.

Ein anderer freilaufender Hund kam angelaufen und attackierte ihren Vierbeiner: Er biss zu und schüttelte ihn durch. Der Hund der Ostholsteinerin wurde so schwer am Bauch verletzt, dass er später in einer Tierklinik operiert werden musste.

+++ Sylt: Beliebtes Lokal brennt völlig nieder – Menschen sind geschockt +++


Das ist Timmendorfer Strand in der Lübecker Bucht:

  • Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht der Ostsee, die vollständig zu Deutschland gehört.
  • Als Teil der Mecklenburger Bucht bildet sie die „südwestliche Ecke“ der Ostsee.
  • An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Lübeck-Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel. Angrenzende Bundesländer sind Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Seebäder Kellenhusen, Grömitz, Pelzerhaken, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf haben neben Lübeck-Travemünde mit der Halbinsel Priwall eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr in Deutschland.

Dreiste Reaktion in Timmendorfer Strand

Und die Halterin des attackierenden Hundes reagierte unfassbar dreist: Sie verließ mit ihrem Vierbeiner einfach den Strand. Sie nahm vorher keinen Kontakt zu der 53-jährigen Besitzerin mit dem verletzten Tier auf und ihre Identität konnte nicht festgestellt werden.

Die Frau aus Ostholstein sitzt jetzt erstmal auf hohen Kosten für die Operation, da nach der anderen Hundehalterin gesucht wird. Sie war ca. 55 Jahre alt, schlank und hatte kurze blondgefärbte Haare. Zu ihrem Hund ist lediglich bekannt, dass dieser groß war und braunes Fell hatte.



Timmendorfer Strand: Anzeige ist raus!

Bei der Polizei in Timmendorfer Strand wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Vermutet wird, dass gegen das Hundegesetz verstoßen wurde, was ordnungswidrig ist.

Wer etwas von dem Vorfall mitbekommen hat oder die Frau identifizieren kann, soll sich dringend an die Polizei in Timmendorfer Strand wenden. Die ist telefonisch unter 04503/40810 und per Mail unter timmendorferstrand.pst@polizei.landsh.de erreichbar. (lfs)