Timmendorfer Strand kämpft seit Jahren mit diesem Problem – jetzt soll etwas passieren

Timmendorfer Strand ist bei Urlaubern sehr beliebt – das hat auch Schattenseiten.
Timmendorfer Strand ist bei Urlaubern sehr beliebt – das hat auch Schattenseiten.
Foto: picture alliance/dpa | Frank Molter

Es ist ein Problem, das nicht nur die Menschen in Timmendorfer Strand betrifft. Zahlreiche Urlaubsorte an Nordsee und Ostsee kämpfen seit Jahren mit steigenden Immobilienpreisen.

Darunter leiden vor allem die Einheimischen, die kaum noch bezahlbaren Wohnraum finden können. Der neue Bürgermeister von Timmendorfer Strand, Sven Partheil-Böhnke, will endlich gegen diese Entwicklung ankämpfen. Und er ist nicht der Einzige.

Timmendorfer Strand: Ferienwohnungen in einigen Gebieten „ausgeschlossen“

Die Quadratmeterpreise in Timmendorfer Strand sind noch einmal gestiegen. Im Jahr 2020 lag der Quadratmeterpreis in der Ostsee-Gemeinde bereits bei 6.000 Euro. Jetzt werden gemäß „Hamburger Abendblatt“ sogar 7.500 Euro pro Quadratmeter verlangt. Die Lage spitzt sich weiter zu.

+++ Fehmarn: Frau kommt seit 20 Jahren auf die Insel, doch DAS hat sie noch nie gesehen +++

Wer beispielsweise im Service oder an der Supermarktkasse arbeitet in Timmendorfer Strand, der wird dort kaum eine Wohnung finden.

Eine Maßnahme in Timmendorfer Strand ist jetzt, dass in einigen Gebieten der Gemeinde Ferienwohnungen „ausgeschlossen“ sind. Das soll mehr Wohnraum für Einheimische schaffen.

Neben Timmendorfer Strand auch Scharbeutz mit Plänen

Nicht nur Timmendorfer Strand ist in Sachen Wohnraum aktiv geworden. Das „Hamburger Abendblatt“ hat mit Bettina Schäfer, der Bürgermeisterin von Scharbeutz,gesprochen. Sie stellt klar, dass neue Baugebiete jetzt als reine Wohngebiete geplant seien. Hier ist dann die Vermietung an Urlaubsgäste untersagt und es sollen möglichst Erstwohnsitze entstehen.

Neuerungen gibt es auch für bestehende Ferienwohnungen. Die Gemeinde Scharbeutz weist gemäß „Abendblatt“ darauf hin, dass es „leider keinen Bestandsschutz für nicht genehmigte, aber vielleicht schon sehr lange als Ferienwohnungen genutzte Einheiten“ gebe.

-------------------

Das ist die Lübecker Bucht:

  • Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht der Ostsee, die vollständig zu Deutschland gehört.
  • Als Teil der Mecklenburger Bucht bildet sie die „südwestliche Ecke“ der Ostsee.
  • An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Lübeck-Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel. Angrenzende Bundesländer sind Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Seebäder Kellenhusen, Grömitz, Pelzerhaken, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf haben neben Lübeck-Travemünde mit der Halbinsel Priwall eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr in Deutschland.

-------------------

Neben Gemeinden haben auch schon Arbeitgeber auf die Wohnungsnot reagiert. Schließlich geht es um ihre Angestellten, die keine Wohnungen in der Nähe mehr finden.

Und die Arbeitgeber damit am Ende kein Personal mehr. Immer mehr Hotels bauen demnach für ihre Beschäftigten eigene Unterkünfte.

---------------

Mehr News von Timmendorfer Strand und der Ostsee:

---------------

In Timmendorfer Strand gibt es ein ganz besonderes Hotel. Es richtet sich speziell an Menschen mit Sehbehinderungen. Mehr dazu erfährst du >>> hier.

Und wo es an der Ostsee aktuell noch freie Unterkünfte gibt, erfährst du >>> hier. (kbm)