Usedom: Mehr Polizei auf der Insel unterwegs! Und das aus gutem Grund

Nach der offiziellen Eröffnung der Bäderdienstsaison Anfang Juli auf Usedom werden zusätzliche Einsatzkräfte auf der Insel begrüßt (Symbolbild).
Nach der offiziellen Eröffnung der Bäderdienstsaison Anfang Juli auf Usedom werden zusätzliche Einsatzkräfte auf der Insel begrüßt (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Leo und picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Stefan Sauer

Bereits Anfang Juni eröffnete Torsten Renz, der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, auf Usedom die Bäderdienstsaison und läutete damit sogar ein traditionsreiches Jubiläum ein. Die Bäderdienstsaison existiert bereits seit 30 Jahren gibt (>>> hier geht's zur ganzen Meldung).

Das Ziel auf Usedom ist dabei ganz klar: Mehr Sicherheit für die vermehrte Anzahl an Besuchern während der Urlaubssaison. Nun sollen die Polizeikräfte aber zusätzlich verstärkt werden, denn man hat auf der Insel eine besorgniserregende Befürchtung.

Usedom: Polizei verstärkt ihre Kräfte

Am Donnerstag wurden weitere Kräfte vom Leiter der Polizeiinspektion Anklam, Gunnar Mächler, zum Bäderdienst begrüßt, wie der „Nordkurier“ berichtet. Diese 20 Beamten sollen bis zum 14. September im Dienst sein und auf der Insel Usedom und in der Haffregion für mehr Sicherheit sorgen.

+++ Usedom und Rügen abgestraft! DIESE Region ist bei Urlaubern deutlich beliebter +++

Dabei liegt das besondere Augenmerk der Beamten nicht nur auf der Wahrung von Recht und Ordnung, sondern auch auf die Bekämpfung der Diebstahlskriminalität.

+++ Fehmarn: Widerstand auf der Insel wegen Mega-Projekt – „Zerstört die Ostsee“ +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

+++ Ostsee: Was Idioten hier am Strand angestellt haben, macht einen Mann wütend: „So eine Sauerei!“ +++

Besonders auf Usedom wurden in den letzten Jahren immer häufiger Fahrräder gestohlen. Durch den Bäderdienst konnte im letzten Jahr ein deutlicher Rückgang verzeichnet werden. Das erklärte Polizeisprecher Andrej Krosse gegenüber dem „Nordkurier“.

--------------

Mehr News von Usedom und dem Norden:

--------------

Durch die steigende Anzahl an Fahrradtouristen auf der Insel Usedom, befürchtet der Polizeisprecher nun allerdings einen möglichen Anstieg der Diebstahlsdelikte.

+++ Ostsee: Frau mit Navi im Auto unterwegs – statt an der Küste endet ihre Fahrt HIER +++

Deshalb reagiere jetzt die Polizei mit dem zusätzlichen Einsatz der Beamten. (pag)