Usedom und Rügen: Urlaub in MV ist wieder möglich – aber Besucher müssen viele Regeln beachten

Leere Strände wird es bei gutem Wetter jetzt nicht mehr geben auf Usedom und Rügen.
Leere Strände wird es bei gutem Wetter jetzt nicht mehr geben auf Usedom und Rügen.
Foto: imago images/Eibner

Am vergangenen Freitag hat sie begonnen, die langersehnte Rückkehr der außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern lebenden Übernachtungsgäste auf die Inseln Usedom und Rügen.

Doch natürlich wird es auch in diesem Jahr kein gewöhnlicher Urlaub. Die Insel Sylt zeigt aktuell mit mehreren Corona-Ausbrüchen, dass Abstands- und Hygienregeln leider auch bei einer Impfquote von rund 45 Prozent immer noch unverzichtbar sind. Und so müssen sich Urlauber in Mecklenburg-Vorpommern – und damit auch auf Usedom und Rügen – auf einige Regeln gefasst machen.

Usedom und Rügen: Das sind die Regeln

Zunächst muss dringend beachtet werden, dass Tagestourismus für nicht-genesene und nicht-geimpfte Personen in Mecklenburg-Vorpommern erst wieder ab dem 11. Juni erlaubt ist. Nur Übernachtungen sind ab dem 4. Juni wieder für alle möglich.

+++ Usedom: Hier kommt es verstärkt wieder zu Unfällen! SIE sollen das verhindern +++

Die wichtigste Regel: Testpflicht

Bei der Anreise ist ein tagesaktuelles, negatives Corona-Testergebnis im Hotel, der Ferienwohnung oder dem Campingplatz vorzulegen – außer man ist vollständig geimpft oder genesen. Während des Aufenthaltes müssen sich Urlauber alle drei Tage wieder testen. Das gilt allerdings nicht für Menschen, die in Ferienwohnungen, Ferienhäusern oder ähnlichen Unterkünften leben. Dort reicht der eine Nachweis am Anreisetag.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

  • Restaurants und Bars

Die Schankwirtschaft hat wieder geöffnet, auch Restaurants sind für die Gäste da. Allerdings bleibt das Tanzen weiterhin verboten. Bei der Bewirtung im Innenbereich muss vorher reserviert werden und ein tagesaktueller, negativer Test vorgelegt werden.

+++ Rügen: Widerstand gegen Mega-Projekt auf der Insel! „Alles zu spät“ +++

  • Wer gilt als geimpft und genesen?

Als genesen gilt, wessen Infektion mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt. Ein entsprechender Nachweis darüber muss mitgeführt werden.

Als vollständig geimpft gilt, bei wem die letzte notwendige Impfung mehr als 14 Tage her ist.

  • Wie viele Menschen darf ich gleichzeitig treffen?

Private Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit und in geschlossenen Räumen sind mit bis zu zehn Personen aus insgesamt fünf Haushalten gestattet. Kinder bis 14 Jahre sowie vollständig geimpfte und genesene Personen werden nicht mitgerechnet. Ehegatten, eingetragene Lebenspartner und Lebensgefährten, die nicht gemeinsam in einem Haushalt leben, gelten als ein Hausstand.

+++ Fehmarn: Milliarden-Projekt gestoppt! Diese Nachricht spaltet die ganze Insel – „Braucht kein Mensch“ +++

  • Wofür muss ich mich NICHT testen lassen?

Wer shoppen gehen will, braucht dafür keinen negativen Test vorlegen. Auch die Außengastronomie kann ohne negativen Test genutzt werden. Bei beidem müssen aber die Kontaktdaten angegeben werden.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

  • Wo kann ich mich testen lassen?

Eine Übersicht über alle Testzentren auf Usedom und Rügen und im restlichen Mecklenburg-Vorpommern gibt es HIER.

--------------

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

--------------

  • Was kann ich in der Freizeit alles machen?

Die Außenbereiche von Zoos, botanischen Gärten sowie Tier- und Vogelparks sind für Besucher geöffnet. Der Besuch im Innenbereich sowie der Besuch von Museen, Gedenkstätten, Bibliotheken und Ausstellungen ist mit einem tagesaktuellen negativen Test möglich.

Freibäder und weitere Schwimmstätten im Freien, Saunen und Fitnessstudios sind mit negativem Test wieder besuchbar. Hoteleigene Bäder sind ab dem 14. Juni wieder geöffnet. (rg)