Wetter in Hamburg und Norddeutschland: Erst kracht es! Dann kommt die Wende

Besser als sein Ruf? So ist das Wetter in Hamburg wirklich

Besser als sein Ruf? So ist das Wetter in Hamburg wirklich

Etwa besser als sein Ruf? SO ist das Wetter in Hamburg wirklich!

Beschreibung anzeigen

Das berüchtigte April-Wetter lässt grüßen: Schon in den letzten Wochen hat das Wetter in Hamburg und Norddeutschland verrückt gespielt.

Erst Frühlingstemperaturen, dann Sturm und sogar Schnee – der April hat in Hamburg und Norddeutschland schon fast sein gesamtes Sortiment ausgebreitet. Doch eine Sache fehlt noch: Gewitter!

Wetter in Hamburg und Norddeutschland: Hier knallt's!

Doch das kommt dann jetzt auch noch dazu. Zunächst wurden für das Wochenende und die kommenden Tage für Hamburg und Schleswig-Holstein Regenfälle angekündigt.

Am Samstag sollte es dann wiederholt Schauer und teils sogar Gewitter bei Höchstwerten von etwa acht Grad kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstagmorgen mitteilte.

---------------

Mehr aus Hamburg und Norddeutschland:

---------------

Für die Nacht zum Sonntag wurde, vor allem für die Küste, ebenfalls Schauer angekündigt. Die Tiefstwerte sollten zwischen null und zwei Grad liegen, auf den Inseln zwischen zwei und vier Grad. Verbreitet könne es laut DWD es sogar leichten Frost in Bodennähe geben.

Für Sonntag wurde wechselhaft bewölktes Wetter mit Schauern angekündigt. Zum Abend hin solle es laut der Vorhersage dann endlich wieder freundlicher werden.

Die Tageshöchstwerte liegen bei etwa neun Grad. Gute Aussichten also, dass die Temperaturen vielleicht tendenziell wieder hochklettern! (dpa/lfs)