Hamburger SV: Große Erleichterung! Diese Neuigkeiten kommen genau richtig

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Die Nachrichten, die der Hamburger SV nun erhielt, sorgen für große Erleichterung!

Wenige Tage, bevor der Jahresauftakt in der 2. Bundesliga mit dem Auswärtsspiel gegen Dynamo Dresden (14. Januar, 18.30 Uhr) beginnen soll, gibt es zur Abwechslung auch mal richtig gute Neuigkeiten für den Hamburger SV.

Hamburger SV kann aufatmen!

HSV-Trainer Tim Walter darf sich freuen. Seine Hoffnungen auf eine schnelle Rückkehr von Bakery Jatta nach seiner Corona-Zwangspause haben sich erfüllt. Der Offensivmann hatte das Trainingslager im spanischen Sotogrande wegen eines positiven Corona-Tests verpasst.

--------------------

Die nächsten Pflichtspiele des Hamburger SV:

  • 14. Januar: Dynamo Dresden (Auswärts)
  • 18. Januar: 1. FC Köln (Pokal, Auswärts)
  • 21. Januar: FC St. Pauli (Heim)
  • 6. Februar: SV Darmstadt 98 (Auswärts)

--------------------

Jatta ist bereits doppelt geimpft, geboostert, komplett ohne Symptompe und konnte sich jetzt zum Wochenbeginn freitesten. Somit steht der Walter zum Start ins neue Jahr beim Auswärtsspiel gegen Dresden zur Verfügung.

+++ Hamburger SV: Aufstiegskampf! Ex-Superstar findet harte Worte – „Hoffe, sie schaffen es nicht“ +++

Genau darauf hatte Walter in Spanien gehofft. Schließlich hatte sich Jatta zum Jahresende so sehr gesteigert, dass er mit Faride Alidou auf den Flügeln mittlerweile unersetzlich ist. Umso erleichterter ist der Hamburger SV, dass Jatta jetzt wieder da ist.

Jatta wieder im HSV-Training

Da der Gambier keine Beschwerden hatte, konnte er während der Woche in der häuslichen Isolation im Ausdauerbereich trainieren, am Dienstag folgte noch ein EKG im Universitätsklinikum Eppendorf.

Schon am Nachmittag kehrte er zum Start in die neue Trainingswoche auf den Platz zurück. Und ist damit auf Anhieb wieder ein Startelf-Kandidat.

-------------------

Noch mehr HSV-Themen:

-------------------

Dafür steht die Rückkehr von Josha Vagnoman in den Sternen. Der Rechtsverteidiger war nach seinem ausgeheiltem Sehnenriss zwar mit im Trainingslager in Spanien, klagt aber über Schmerzen an der Achillessehne und ist somit weit entfernt von einer Teilnahme am Mannschaftstraining. (oa)