Hamburger SV: Mit DIESER Entscheidung sind die Fans überhaupt nicht zufrieden – „Kann nicht gut gehen“

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Nicht mehr lange und der Hamburger SV nimmt zum vierten Mal Anlauf, um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga wieder zu schaffen.

Zuletzt war die Torwartposition beim Hamburger SV strittig. Für das nächste Testspiel scheint die Entscheidung gefallen. Doch die Fans zeigen sich deutlich skeptisch.

Hamburger SV: Daniel Heuer-Fernandes gegen FC Basel im Tor

Daniel Heuer-Fernandes hat eine Horror-Saison hinter sich. Die meiste Zeit musste er auf der Bank Platz nehmen und das Feld für Sven Ulreich räumen. Doch der 32-Jährige ist bereits nach einem Jahr wieder zurück zum FC Bayern gekehrt. Damit könnte der Weg für Hernandes frei sein.

Aktuell befindet sich der Keeper jedoch noch im Einzeltraining, da er sich im Trainingslager im oberbayrischen Grassau eine Adduktoren-Verletzung zuzog. Das „“ verriet jetzt, dass Trainer Tim Walther den 28-Jährigen auch beim Saisonauftakt gegen den FC Basel auf Heuer-Fernandes setzt.

Die Fans sind über diese Entscheidung nicht begeistert.

+++ Hamburg: 15-Jähriger entwirft menschenverachtendes Lego-Bauwerk – dann stürmt die Polizei das Haus seiner Eltern +++

Haben die Fans den Glauben an Heuer-Fernandes verloren? „Kann nicht gut gehen“

Vielen ist bei der Entscheidung nicht wohl. Ein Mann auf Twitter meint: „Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll“. Ein anderer Fan hat ebenfalls Bedenken: „Man sollte Heuer-Fernandes wirklich mehr Rückendeckung geben, wenn er die Nr. 1 für die Saison werden soll. So kann das meines Erachtens nicht gut gehen.“

----------------------------

Weitere HSV-Themen:

HSV-Fan erblickt HVV-Bus und ist empört – „Jetzt wird erst recht nur noch schwarzgefahren“

Hamburger SV macht Deal klar! Dieser Youngster soll ein wichtige Aufgabe übernehmen

Hamburger SV: Massenschlägerei unter Fans – Polizei nimmt mehr als 80 Personen in Gewahrsam

----------------------------

Manche scheinen das Vertrauen in den Keeper komplett verloren zu haben. „Ich weiß ja nicht… Ich habe das Gefühl, dass viele vergessen, wie viele Punkte er uns gekostet hat. Am Ende der Saison heißt es dann wieder, es hätte eine neue Nr. 1 kommen müssen.“

Genau das war auch beim HSV bereits ein präsentes Thema. Eigentlich wollte sich der Verein auf dem Transfermarkt umsehen, aber zwei Wochen vor Saisonbeginn gibt es keine neuen Verkündungen.

+++ Wetter in Hamburg bleibt völlig ruhig, doch ein paar Kilometer weiter knallt es heftig – „Noch nie erlebt“ +++

Dennoch ist es aktuell wackelig auf der Torwartposition. Tim Mickel ist nach seinem Zusammenprall im Testspiel gegen den FC Augsburg weiterhin an der Schulter verletzt. Somit bleibt lediglich der junge Nachwuchstorhüter Leo Oppermann (19) als Alternative – Stand jetzt. (cg)