Hamburger SV: Zweitliga-Coach wettert gegen HSV-Einkäufe – „Man wundert sich schon“

Hamburger SV: Darmstadt-Coach Markus Anfang schießt gegen den HSV.
Hamburger SV: Darmstadt-Coach Markus Anfang schießt gegen den HSV.
Foto: imago images/HMB-Media

Der Hamburger SV hat in diesem Sommer trotz Corona-Pandemie ordentlich zugelangt. HSV-Coach Daniel Thioune kann mit einem hervorragenden Kader arbeiten.

Anderorts sorgen diese Zustände beim HSV für Unverständnis und womöglich auch Neid. Markus Anfang, Trainer vom SV Darmstadt, stichelt gegen den HSV und andere Klubs.

Hamburger SV: Anfang stichelt gegen den HSV

„Man muss schon sagen, dass es Mannschaften gibt, da wundert man sich dann auch ein bisschen, wie das alles entsteht, weil man ja auch um die wirtschaftliche Situation durch Corona weiß“, holt Darmstadt-Coach Markus Anfang aus.

Und sagt dann: „Wenn man sieht, wie zum Beispiel St. Pauli nachgelegt hat, wenn man sieht, wie Nürnberg und der HSV eingekauft haben, und wenn man dann, ohne dass es negativ klingen soll, sieht, was wir investiert haben – dann steht das gefühlt erst einmal nicht in einem großen Verhältnis.“

--------------------

Die Transfers des HSV

Neuzugänge:

  • Moritz Heyer (VfL Osnabrück/600.000)
  • Amadou Onana (Hoffenheim U19/ablösefrei)
  • Klaus Gjasula (SC Paderborn/ablösefrei)
  • Simon Terodde (1. FC Köln/ablösefrei)
  • Toni Leistner (QPR/ablösefrei)
  • Sven Ulreich (FC Bayern/ablösefrei)

Abgänge:

  • Berkay Özcan (Basaksehir/2,5 Mio.)
  • Julian Pollersbeck (Olympique Lyon/250.000)
  • Kyriakos Papadopoulos (vereinslos)
  • Jairo Samperio (FC Malaga/ablösefrei)
  • Timo Letschert (AZ Alkmaar/ablösefrei)
  • Christoph Moritz (Jahn Regensburg/ablösefrei)

--------------------

Darmstadt muss Kader reduzieren

Mit Toni Leistner, Sven Ulreich, Klaus Gjasula und Simon Terodde holte der Hamburger SV gleich vier Spieler mit Bundesliga-Erfahrung. Allerdings muss man auch sagen, dass alle vier schon über 30 Jahre alt sind und ablösefrei an die Elbe wechselten. Lediglich für Moritz Heyer zahlte der HSV eine Ablösesumme (600.000 Euro).

---------------

Mehr HSV-News:

---------------

Beim SV Darmstadt hingegen wurde der Kader reduziert und die Gehaltstruktur angepasst. „Das ist ein anderer Weg, als wenn man einen Burgstaller holt oder einen Terodde, wie manch anderem Zweitligist das offenbar möglich war“, stichelt Anfang gegen die Hamburger Vereine. (fs)