Hamburger SV: Vorzeitige Trennung? HSV-Leistungsträger will wohl gehen

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Verliert der Hamburger SV schon bald einen Leistungsträger? Offenbar möchte Sonny Kittel den Verein verlassen.

Somit könnte der Hamburger SV seinen Topscorer verlieren. Ganz unerwartet kommt der Wunsch nicht. So deutete sich ein möglicher Abgang bereits in den vergangenen Monaten an.

Hamburger SV: Kittel will nach drei Jahren gehen

Im Jahr 2019 wechselte Sonny Kittel vom FC Ingolstadt zum Hamburger SV. Hier spielte er sich zum Leistungsträger und Führungsspieler hoch. Mit neun Treffern und 16 Vorlagen wurde Kittel vergangene Saison HSV-Topscorer. Doch die Leistungen schwankten auch.

Dies soll letztendlich auch der Grund sein, warum der Hamburger SV bereits an einem Verbleib Kittels zweifelten. So tauchte der Führungsspieler während der Saison und der verlorenen Relegation immer wieder ab. Bevor die Verantwortlichen jedoch eine Entscheidung treffen können, kommt ihnen der Spieler scheinbar zuvor.

Kittel wohl vor Wechsel ins Ausland

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, soll Kittel selbst bereits seinen Wechselwunsch hinterlegt haben. Dem Bericht zufolge sorge sich der Spieler um seine Sonderrolle. Bereits vor seinem Wechsel zum HSV liebäugelte der technisch begabte Offensivmann mit einem Wechsel ins Ausland. Vor drei Jahren hatte Kittel schon einmal die Möglichkeit, zum Premier-League-Aufsteiger Norwich City zu wechseln. Damals redete ihm HSV-Coach Dieter Hecking das Vorhaben aus.

------------------------------------------------------

Mehr News zum HSV

Hamburger SV: Hammer-Ansage von Kühne – kommt es zum Paukenschlag?

Hamburger SV: HSV-Star will weg – jetzt könnte alles schnell gehen

Hamburger SV verkündet mega Nachricht! Die Fans werden es lieben

------------------------------------------------------

Folgt nun der nächste Anlauf? Kittels Vertrag ist noch bis Juni 2023 gültig. Sollte er den Hamburger SV tatsächlich verlassen, dürfte für die Rothosen eine lukrative Ablösesumme drin sein. Schließlich müsse der HSV seinen Topspieler gleichwertig ersetzen. (fp)