Hamburger SV: Schock-Nachricht! Schlimme Befürchtung bewahrheitet sich

HSV-Spieler Tim Leibold hat sich das Kreuzband gerissen.
HSV-Spieler Tim Leibold hat sich das Kreuzband gerissen.
Foto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Was für eine Hiobsbotschaft für den Hamburger SV!

Tim Leibold fällt für den Rest der Saison aus. Das teilte der Hamburger SV am Tag nach dem Pokal-Spiel gegen Nürnberg mit.

Hamburger SV: Hiobsbotschaft! Leibolds Kreuzband gerissen

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich am Mittwoch bestätigt. Tim Leibold fällt mit einem Kreuzbandriss im rechten Knie für den Rest der Saison aus.

Im DFB-Pokal-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg hatte sich Leibold im Zweikampf mit Tom Krauß das Knie verdreht und musste schon nach rund 20 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

+++ Hamburger SV: Debakel auf dem Platz für Ex-HSV-Profi – DAS hätte er sich mal vorher überlegen sollen +++

Nach den Untersuchungen herrscht nun traurige Gewissheit. Für einen Kreuzbandriss wird in der Regel eine Mindestausfallzeit von sechs Monaten berechnet. Damit ist die Saison für Leibold gelaufen.

In der Szene war es übrigens zu einem weiteren unschönen Vorfall gekommen. Leibold wurde von den Fans seines Ex-Klubs böse ausgepfiffen, als er mit schmerzverzerrten Gesicht auf dem Boden liegen blieb und ausgewechselt werden musste.

Nürnberg entschuldigt sich!

Der 1. FC Nürnberg reagierte auf das Verhalten seiner Anhänger: „Der 1. FC Nürnberg steht für Fairness. Wir vertreten es in keinster Weise, einen Spieler zu demütigen, vor allem dann nicht, wenn er unter Schmerzen am Boden liegt.“

Und weiter: „Wir bedauern es wirklich sehr, dass es dennoch zu solch einem Verhalten gekommen ist und entschuldigen uns beim Hamburger SV und insbesondere bei Tim Leibold, dem wir eine schnelle Genesung wünschen.“

----------------------------

Noch mehr News vom HSV:

----------------------------

Tim Leibold kickte von 2015 bis 2019 beim 1. FC Nürnberg und wechselte dann zum Hamburger SV. Das haben ihn den Fans offenbar noch nicht verziehen. (fs)