Hamburger SV: Jetzt ist es offiziell! SIE sollen beim Aufstieg kräftig mithelfen

Filip Tapalovic ist einer der beiden neuen Co-Trainer.
Filip Tapalovic ist einer der beiden neuen Co-Trainer.
Foto: imago images/AAP

Kurz vor dem Start in die Vorbereitung unter dem neuen Trainer Tim Walter hat der Hamburger SV zwei Lücken im Trainerteam des neuen Chefs geschlossen.

Walter soll von zwei Co-Trainern bei der Mission unterstützt werden, den Hamburger SV wieder in die erste Liga zubringen. Ein Mitglied des bisherigen Stabs muss gehen.

Hamburger SV: Walter bekommt zwei neue Co-Trainer

Tim Walter soll das schaffen, was Hannes Wolf, Dieter Hecking und Daniel Thioune nicht gelang. Unter seiner Führung soll der HSV endlich wieder den Weg in die erste Bundesliga finden. Damit er dabei tatkräftig unterstützt wird, stellt ihm der Verein zwei neue Co-Trainer an die Seite.

+++ Hamburger SV: Wunschstürmer sagt ab – ist ausgerechnet ER der Grund? +++

+++ Hamburger SV: Dieser Deal würde den HSV-Fans richtig weh tun +++

Filip Tapalovic und Julian Hübner werden das Team ergänzen. Das teilten die Hamburger am Sonntag mit. Ex-Profi Tapalovic war zuletzt in Australien bei Melbourne Victory und sammelte zuvor bereits bei Adelaide United (auch Australien) und bei 1860 München erste Trainer-Erfahrung.

---------------

Daten und Fakten zum Hamburger SV:

  • Der Hamburger SV oder einfach nur HSV ist ein Sportverein aus Hamburg
  • Er entstand am 2. Juni 1919 durch den Zusammenschluss der drei Vereine SC Germania von 1887, Hamburger FC von 1888 und FC Falke 06
  • Der HSV ist derzeit der neuntgrößte Sportverein in Deutschland und weltweit auf Rang 21 (Stand Februar 2020)
  • Der HSV stammt ursprünglich aus dem Stadtteil Rotherbaum im Bezirk Eimsbüttel. Mittlerweile befindet sich der Sitz im Bezirk Altona im Stadtteil Bahrenfeld
  • Der HSV trägt seine Spiele im Volksparkstadion aus, es hat 57.000 Plätze

---------------

Mit Hübner hat Cheftrainer Walter bereits eine gemeinsame Vergangenheit. Gemeinsam coachten sie in der U19 des Karlsruher SC. Aus der KSC-Jugend geht es für den 37-Jährigen nun in den Norden Deutschlands.

+++ Hamburg: Sturzbetrunkener Mann geht am Hauptbahnof zu KFC und versucht etwas Widerliches +++

„Ich bin davon überzeugt, dass wir ein Trainerteam haben, das sehr gut zusammenarbeiten wird. Julian und ich kennen uns schon sehr lange aus der gemeinsamen Zeit beim KSC. Mit Filip habe ich zusammen meinen Fußballlehrer abgeschlossen“, freute sich Walter.

Drews muss den Hamburger SV verlassen

„Wir haben uns bewusst Zeit gelassen mit der Auswahl unseres Trainerteams. Dieser Prozess war eng abgestimmt mit unserem Cheftrainer Tim Walter. Julian, Filip, Merlin und Sven passen sehr gut zu unserem Weg der Entwicklung, alle vier bringen neben ihrem Know-how auch die nötige Erfahrung mit“, wird Vorstand Jonas Boldt auf der Vereinshomepage zitiert.

----------------------

Weitere Nachrichten zum Hamburger SV:

--------------------

Verlassen muss den Hamburger SV dagegen der bisherige Co-Trainer Hannes Drews. Drews war bereits 2019 zum HSV gestoßen, nachdem er zuvor Erzgebirge Aue trainiert hatte.